Was ist der Unterschied zwischen schwerer Angst, die Halluzinationen verursacht, und echter Psychose?


Antwort 1:

Sowohl bei schwerer Angst als auch bei Psychose sind die Teilnehmer in einer ziemlichen emotionalen Belastung.

Bei starker Angst ist die Person jedoch immer noch in Kontakt mit der Realität. Im Hinterkopf weiß er, dass das Ausmaß der Angst für die Ereignisse, die um ihn herum geschehen, wirklich unangemessen ist.

Im Gegensatz dazu fehlt es in der Psychose an Bewusstsein dafür, was real ist und was nicht. Die Person glaubt wirklich, dass seine Täuschung wahr ist, und trotz aller gegenteiligen Beweise wird sie diese Täuschung weiterhin für wahr halten.

Dies ist ein Beispiel, das ich meinen Patienten und ihren Familienmitgliedern gebe, um einen Punkt zu veranschaulichen.

Psychose tritt auf, wenn das Gehirn krank ist. Ein psychotisches Gehirn hat Schwierigkeiten, alle Geräusche auszublenden. Diese „Geräusche“ sind nicht relevant und unser Gehirn sollte sie nicht beachten. Wenn Sie und ich zum Beispiel eine ausführliche Diskussion führen, bremst möglicherweise ein Auto auf einer Straße in der Nähe sehr stark. Die Klimaanlage kann sich plötzlich einschalten. Und mein Computerbildschirm wird möglicherweise dunkel, weil der Akku geschont wird.

Normale Gehirne sollten in der Lage sein, all diese Hinweise als lediglich irrelevante „Zufälle“ auszuschalten und weiterhin auf das vorliegende Gespräch zu achten.

Aber ein psychotisches Gehirn kann das nicht. Eine Person, die an Psychose leidet, wird ständig von diesen irrelevanten Geräuschen bombardiert und kann nicht anders, als auf sie zu achten. Er versucht, einige „rationale“ Erklärungen zu finden. Bevor Sie wissen, hat der Patient möglicherweise das Gefühl, dass das Einschalten der Klimaanlage möglicherweise damit zu tun hat, dass der Bildschirmschoner meines Computers aktiviert ist. Dann könnte der Patient sagen: „Doc, das ist seltsam, weil gestern vor meinem Haus ein rotes Auto geparkt war und Sie heute ein rotes Hemd tragen. Sie und das FBI sind verbunden! Du bist mir gefolgt. "

Natürlich arbeite ich nicht für das FBI. Und meine Patienten und ihre Familien hätten ein gutes Lachen, aber wenn ich diesen Punkt einmal illustriert habe, nehmen meine Patienten und ihre Familien es jetzt ernst, ein Antipsychotikum zu nehmen, weil ich gerade einen Akkord geschlagen habe.


Antwort 2:

Nun, Angst, Sie sind sich wahrscheinlich der Tatsache bewusst, dass Sie Dinge sehen, die möglicherweise nicht wirklich real sind. Bei einer ausgewachsenen Psychose sind Sie sich nicht bewusst genug, um zu erkennen, dass es sich bei dem, was Sie erleben, um Halluzinationen handelt. In Angst wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie überreagieren, auch wenn Sie die Emotionen nicht abschütteln können. In der Psychose weißt du nicht, was du nicht weißt. Angst ist auch immer unangenehm. Paranoide Psychose ist sicherlich unangenehm, aber Psychose kann auch beruhigend, erhebend, ermächtigend oder lustig sein, zumindest subjektiv im Moment. Wenn Oma schwört, dass sie ihre tote Katze im Hinterhof spielen sieht, werden die meisten Leute sie nicht in die Psychiatrie werfen und ihre Antipsychotika zwangsernähren. Aber wenn jemand davon überzeugt ist, dass sein Chef den Wasserkühler des Unternehmens vergiftet oder etwas, das eher Probleme verursacht.


Antwort 3:

Nun, Angst, Sie sind sich wahrscheinlich der Tatsache bewusst, dass Sie Dinge sehen, die möglicherweise nicht wirklich real sind. Bei einer ausgewachsenen Psychose sind Sie sich nicht bewusst genug, um zu erkennen, dass es sich bei dem, was Sie erleben, um Halluzinationen handelt. In Angst wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie überreagieren, auch wenn Sie die Emotionen nicht abschütteln können. In der Psychose weißt du nicht, was du nicht weißt. Angst ist auch immer unangenehm. Paranoide Psychose ist sicherlich unangenehm, aber Psychose kann auch beruhigend, erhebend, ermächtigend oder lustig sein, zumindest subjektiv im Moment. Wenn Oma schwört, dass sie ihre tote Katze im Hinterhof spielen sieht, werden die meisten Leute sie nicht in die Psychiatrie werfen und ihre Antipsychotika zwangsernähren. Aber wenn jemand davon überzeugt ist, dass sein Chef den Wasserkühler des Unternehmens vergiftet oder etwas, das eher Probleme verursacht.


Antwort 4:

Nun, Angst, Sie sind sich wahrscheinlich der Tatsache bewusst, dass Sie Dinge sehen, die möglicherweise nicht wirklich real sind. Bei einer ausgewachsenen Psychose sind Sie sich nicht bewusst genug, um zu erkennen, dass es sich bei dem, was Sie erleben, um Halluzinationen handelt. In Angst wissen Sie wahrscheinlich, dass Sie überreagieren, auch wenn Sie die Emotionen nicht abschütteln können. In der Psychose weißt du nicht, was du nicht weißt. Angst ist auch immer unangenehm. Paranoide Psychose ist sicherlich unangenehm, aber Psychose kann auch beruhigend, erhebend, ermächtigend oder lustig sein, zumindest subjektiv im Moment. Wenn Oma schwört, dass sie ihre tote Katze im Hinterhof spielen sieht, werden die meisten Leute sie nicht in die Psychiatrie werfen und ihre Antipsychotika zwangsernähren. Aber wenn jemand davon überzeugt ist, dass sein Chef den Wasserkühler des Unternehmens vergiftet oder etwas, das eher Probleme verursacht.