Was ist der Unterschied zwischen Kammgarnwolle, Wolltwill, Wollhopsack und Wollflanell?


Antwort 1:

Es gibt zwei Arten von Anzugstoffen aus Wolle. Kammgarn und Wolle.

Kammgarn ist eine Gruppe von Stoffen, die aus Kammgarn (gekämmt) zu verschiedenen Köpergeweben gewebt werden. Die Garne sind fein, parallel, enger zusammen und gleichmäßig lang. Zuerst wird es kardiert, um kurze Fasern von langen Fasern zu trennen, und dann wird es gekämmt, um die kurzen Fasern zu entfernen. So erhalten Sie ein glattes, feines Tuch.

Wolle werden aus kardierter Wolle gewebt, so dass die kürzeren Fasern auf der Oberfläche und die längeren Fasern darunter den Stoff knapp oder unscharf machen und das Gewebe lockerer ist. Denken Sie an Wollflanellgewebe, obwohl Sie ein Kammgarnflanell haben können, das gekämmt wurde, um die kurzen Fasern herauszuziehen, aber es unterscheidet sich von Wollflanell.

Wollflanell

Kammgarn Flanell

Es gibt zwei Arten von Kammgarngeweben. Twill und glattes (offenes) Gewebe.

Twill ist eine Gruppe von Geweben, die ein diagonales Muster in Kette und Schuss aufweisen, während Leinwandbindung ein offenes Korbgeflecht ist.

Das Leinwandgewebe umfasst unter anderem das Panama-Gewebe und das Hopfen-Gewebe.

Hopsack

Köperbindung

Fischgräten-Twill

Haifischhaut-Twill

Hahnentritt karierter Twill