Was ist der Unterschied zwischen den deutschen Wörtern "Gebieterin" und "Herrin"?


Antwort 1:

Beides war irgendwann auch so, aber das, was heute noch gebräuchlich ist, ist die formelle männliche Adresse von "Herr", die in ihrer modernisierten Form nur "Herr" bedeutet.

"Gebiete" bedeutet anweisen, bestellen. Es ist also ein eher funktionaler Begriff. So etwas wie "Kommandant", aber nicht genau. Es wurde als unterwürfige Ansprache vor einem Feudaloberen verwendet und ist heutzutage natürlich ein überholter Begriff.

"Herr" hat ähnliche Konnotationen und kann am besten als "Sir" und in der weiblichen Form als "Madam" oder "My Lady" übersetzt werden. Es ist eine Adresse nach Titel.

Beide, besonders in ihrer weiblichen Form, sind archaisch. Sie sind in verschiedenen Fantasy-Romanen oder Filmen zu finden, werden aber nicht wirklich in der Alltagssprache verwendet, es sei denn, Sie betreten die Welt einer Domina.