Was ist der Unterschied zwischen Sensei, Shihan und Sempai?


Antwort 1:

Sensei ist ein Begriff, der übersetzt wird als "einer, der vorher kommt". Es wird in allgemeiner Form verwendet, um "Lehrer" zu bedeuten.

  • Es wird auch verwendet, um Personen in einer Autoritäts- oder Fachposition (Geistliche, Buchhalter, Anwälte usw.) anzusprechen und um jemandem Respekt zu erweisen, der in einer Kunstform ein gewisses Maß an Meisterschaft erlangt hat (Schriftsteller, Musiker, Kampfkünstler und Künstler usw.)

Sempai bedeutet Senior.

  • Es ist voneinander abhängig von Kohai (Junior), da Senior ohne Junior nicht existieren kann und umgekehrt.

Shihan ist ein Ehrentitel in Kampfkunst für hochrangige oder erfahrene Ausbilder. Es kann als Master Instructor übersetzt werden.

  • Shihan wird manchmal im Aikido verwendet, um sich auf jemanden zu beziehen, der den 6. Dan erreicht hat.

Antwort 2:

Diese drei Begriffe werden in der japanischen Kampfkunst häufig verwendet, daher werde ich meine Antwort in diesem Zusammenhang schreiben:

  • 先生 (Sensei) bedeutet "Lehrer" oder "Meister" und bezieht sich auf die Person, die normalerweise den höchsten Abschluss in einem Dojo besitzt und auch für den Unterricht verantwortlich ist. 師範 (Shihan) bedeutet genau dasselbe wie Sensei, jedoch in einem ehrenhaft, so wird es verwendet, um sich auf eine ältere Person zu beziehen, die einen hohen Grad in einer Budo-Kampfkunst erreicht hat, wie ein 6. Dan im Judo. Obwohl es in einigen Kampfkünsten wie dem Aikido verwendet wird, bezieht es sich auf den Leiter einer Organisation wie Sansuikais Yoshimitsu Yamada Shihan. 首席 師範 (Shuseki Shihan) bedeutet „Chef-Mentor“ und wird von einigen Budo-Kampfkünsten verwendet, die sich normalerweise an die Formalitäten halten Für den Anführer einer Kampfkunstorganisation wie Ueki Masaaki Shuseki Shihan von der Japan Karate Association bedeutet 先輩 (Senpai) „Senior“ oder „Elder“ und soll von den 後輩 (Kōhai) oder „Junior“ -Studenten verwendet werden, um sich darauf zu beziehen ihre älteren Kollegen in einem Dojo.

Antwort 3:

Diese drei Begriffe werden in der japanischen Kampfkunst häufig verwendet, daher werde ich meine Antwort in diesem Zusammenhang schreiben:

  • 先生 (Sensei) bedeutet "Lehrer" oder "Meister" und bezieht sich auf die Person, die normalerweise den höchsten Abschluss in einem Dojo besitzt und auch für den Unterricht verantwortlich ist. 師範 (Shihan) bedeutet genau dasselbe wie Sensei, jedoch in einem ehrenhaft, so wird es verwendet, um sich auf eine ältere Person zu beziehen, die einen hohen Grad in einer Budo-Kampfkunst erreicht hat, wie ein 6. Dan im Judo. Obwohl es in einigen Kampfkünsten wie dem Aikido verwendet wird, bezieht es sich auf den Leiter einer Organisation wie Sansuikais Yoshimitsu Yamada Shihan. 首席 師範 (Shuseki Shihan) bedeutet „Chef-Mentor“ und wird von einigen Budo-Kampfkünsten verwendet, die sich normalerweise an die Formalitäten halten Für den Anführer einer Kampfkunstorganisation wie Ueki Masaaki Shuseki Shihan von der Japan Karate Association bedeutet 先輩 (Senpai) „Senior“ oder „Elder“ und soll von den 後輩 (Kōhai) oder „Junior“ -Studenten verwendet werden, um sich darauf zu beziehen ihre älteren Kollegen in einem Dojo.