Was ist der Unterschied zwischen Umsatz und Bewertung?


Antwort 1:

Angenommen, Sie gründen eine Fabrik, in der Spielzeug hergestellt wird. Sie haben Rs ausgegeben. 50,00,000, um die Maschinen und andere Startkosten zu kaufen.

  • Angenommen, Sie können Rs verkaufen. Spielzeug im Wert von 30.000 pro Jahr. Diese 30L ist die Einnahmen. Sagen Sie, Ihre Ausgaben sind Rs. 12,00,000 auf Arbeit, Strom, Miete, Abschreibung usw. Sie Gewinn ist Rs. 18 lakh. Angenommen, der Steuersatz beträgt 30%, Ihr Nettogewinn = Rs. 12,7 l (Rs. 18 l * 0,7) Ihr Unternehmen macht also 12,7 l im ersten Jahr und die Gewinne wachsen jedes Jahr um etwa 20 bis 25%, und Ihre Marke gewinnt an Sichtbarkeit und Akzeptanz. Sagen Sie nach dem 10. Jahr, dass Ihre Gewinne Rs erreicht haben. 1 Cr. Sagen Sie, Sie entscheiden sich, Ihr Geschäft zu verkaufen. Wenn Ihr Unternehmen stark läuft, gesund ist und jedes Jahr um 20 bis 25% wächst, sind die Mitarbeiter möglicherweise bereit, für Ihr Unternehmen zwischen 15 und 20 crores zu zahlen (KGV von 15 bis 20). Kann mehr sein, wenn sie ein besseres Wachstum erwarten… Dies ist eine Bewertung - wie viel Menschen bereit sind, Ihr gesamtes Unternehmen zu kaufen.

Antwort 2:

Um den Unterschied zu erklären, verwenden wir ein einfaches Beispiel. Angenommen, Sie kaufen Kleidung auf dem Markt. Was überprüfen Sie beim Kauf von Kleidung? Bei Ihrer ersten Überprüfung werden Qualität, Farbe und Design der Kleidung überprüft. Dann wird Ihre zweite Prüfung sein, ob Sie bereits die gleiche oder eine ähnliche Art von Kleidung besitzen. Dann wird Ihre dritte Prüfung sein, ob es für Sie gut aussieht? Nach all diesen Überprüfungen entscheiden Sie, ob der für dieses Kleidungsstück berechnete Preis für Sie wert ist oder nicht.

Gleich ist der Unterschied zwischen Umsatz und Bewertung. Umsatz, EBITDA, Cashflow All dies sind Parameter zur Bestimmung des Eigenkapitalwerts oder der Bewertung des Unternehmens. Wenn Sie zwei Unternehmen vergleichen, hat das Unternehmen mit mehr Umsatz und Umsatz im Allgemeinen eine bessere Bewertung.