Was ist der Unterschied zwischen Aufbaustudium und Aufbaudiplom?


Antwort 1:

Danke für A2A.

Der Unterschied kann auf mehreren Köpfen gemacht werden:

01. Allgemeiner Unterschied:

PG-Kurse sind mehr oder weniger Standardkurse, während es eine Vielzahl von Kursen gibt, die unter die Überschrift einer PGD fallen - es kann sich um einen Berufskurs handeln, z. B. einen Rechtsanwaltskurs oder einen akademischen Kurs. Beide erfordern einen Bachelor-Abschluss, dh einen Bachelor-Abschluss für die Zulassung.

02. Dauer:

Der PID-Kurs dauert in der Regel kürzer als der PID-Kurs. Wie viel kürzer ist, hängt vom jeweiligen Kurs ab.

03. Kursinhalt:

Der PID-Kurs enthält im Allgemeinen keine Abschlussarbeiten und gründliche Recherchen wie im PID-Kurs. Der PID-Kurs konzentriert sich mehr auf praktische Aspekte des Kurses.

04. Wer sollte sich für eine PID entscheiden:

Die PID sollte von denjenigen bevorzugt werden, die das Ziel vor Augen haben, da die in einem Kurs gesammelten Arbeitserfahrungen häufig direkt zu einer bezahlten Beschäftigung führen können. Der PID-Kurs ist in der Regel sehr spezifisch, da der PID-Kurs mehr oder weniger verallgemeinert ist.

05. Schlussbemerkung:

Insgesamt ist ein Postgraduierten-Diplom perfekt für diejenigen, die eine Qualifikation suchen, die ihre Karriere sowohl in praktischer als auch in theoretischer Hinsicht verbessern kann - oder die ihr Wissen erweitern möchten, ohne sich für die Forschung eines Masters zu engagieren.


Antwort 2:

Ein Postgraduate Diploma (PGD, PGDip) entspricht dem größten Teil eines Postgraduate-Kurses in Großbritannien. Es beinhaltet die gleiche Anzahl von Aufgaben und Prüfungen wie der Master, die nach Abschluss des gesamten Programms vergeben werden können. Die Unterschiede sind:

  • Keine Masterarbeit120 statt 180 Credits, normalerweise zwei Drittel der Zeit, um die gesamte Masterarbeit abzuschließen

Die Einreisebestimmungen können flexibler sein als man denkt. Das heißt, ein potenzieller Student kann nach erfolgreichem Bestehen eines British Graduate Diploma, das unter einem Bachelor liegt, oder sogar mit bedeutender Berufserfahrung zugelassen werden.