Was ist der Unterschied zwischen Liebe machen und Ficken?


Antwort 1:

Liebe machen ist das Ficken, das du machst, wenn du Sex mit einer Person hast, die du liebst.

Das ist es. Das ist der einzige Unterschied.

Wenn Sie jemanden lieben, ist alles, was Sie tun, Ausdruck dieser Liebe. Sie können sie über die Küchentheke beugen und sie in den Arsch nehmen, während Sie an ihren Haaren ziehen. Wenn Sie sie lieben, macht das Liebe. Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihren Partner nicht lieben, werden all die Rosenblätter und sanften Küsse der Welt das Ficken nicht zum Liebesspiel machen.

Es geht nicht darum, was du tust. Es geht darum, was Sie fühlen, während Sie es tun.


Antwort 2:

"Making Love" ist ein relativ neuer Euphemismus für Sex, Shagging, Ficken usw.

Früher bedeutete es "Woo", "Chat up", "Amouröse Aufmerksamkeit schenken", "To Flirt". Erst in den 1930er Jahren in Film, Fernsehen und Büchern wurde der Ausdruck zu einer höflichen Art, SEX zu sagen. (Zum Beispiel, wenn Schauspieler in jeder Schlafzimmerszene mindestens einen Fuß auf dem Boden halten mussten.)

Es mag heutzutage eine wahrgenommene Nuance geben, dass „Liebe machen“ Sex zwischen zwei liebenden Menschen ist, anstatt nur den sexuellen Drang zu befriedigen. In der Tat kann zarter Sex zwischen zwei Menschen, die sich lieben, diese Bindung stärken und die Gefühle der Liebe steigern.

"Liebe machen" scheint auch etwas höflicher zu sein, genau wie "Darf ich die Toilette / das Badezimmer benutzen" - anstelle von "Ich brauche einen Mist". Hängt von der Firma ab, bei der Sie arbeiten.

Aber wirklich beide Sätze bedeuten dasselbe.

Liebe machen, damals und heute

Wann bedeutete "Liebe machen" "Geschlechtsverkehr"? [Archiv]

Die Bedeutung des Begriffs "Liebe machen"?


Antwort 3:

"Making Love" ist ein relativ neuer Euphemismus für Sex, Shagging, Ficken usw.

Früher bedeutete es "Woo", "Chat up", "Amouröse Aufmerksamkeit schenken", "To Flirt". Erst in den 1930er Jahren in Film, Fernsehen und Büchern wurde der Ausdruck zu einer höflichen Art, SEX zu sagen. (Zum Beispiel, wenn Schauspieler in jeder Schlafzimmerszene mindestens einen Fuß auf dem Boden halten mussten.)

Es mag heutzutage eine wahrgenommene Nuance geben, dass „Liebe machen“ Sex zwischen zwei liebenden Menschen ist, anstatt nur den sexuellen Drang zu befriedigen. In der Tat kann zarter Sex zwischen zwei Menschen, die sich lieben, diese Bindung stärken und die Gefühle der Liebe steigern.

"Liebe machen" scheint auch etwas höflicher zu sein, genau wie "Darf ich die Toilette / das Badezimmer benutzen" - anstelle von "Ich brauche einen Mist". Hängt von der Firma ab, bei der Sie arbeiten.

Aber wirklich beide Sätze bedeuten dasselbe.

Liebe machen, damals und heute

Wann bedeutete "Liebe machen" "Geschlechtsverkehr"? [Archiv]

Die Bedeutung des Begriffs "Liebe machen"?