Was ist der Unterschied zwischen iTunes und iCloud?


Antwort 1:

Danke für deine A2A.

iTunes ist eine Anwendung. Es befindet sich auf Ihrem Computer oder Ihrem iOS-Gerät.

In iCloud können Sie Ihre digitalen Inhalte speichern. Ihre Musik kann auf iCloud sein, aber iTunes spielt sie ab.

Stellen Sie sich das so vor: iTunes ist wie ein CD- oder DVD-Player. iCloud ist wie die Regale, in denen Sie Ihre CDs und DVDs aufbewahren.


Antwort 2:

Icloud ist ein Ort zum Speichern von Daten. Genau wie Dropbox oder Google Drive. Es speichert Ihre Rohdaten (Dateien) und sichert auch Ihre Ideen. Es speichert alle Arten von Informationen, die Sie auf Ihren Geräten haben, wie Kontakte, Kalender-E-Mails usw.

ITunes ist eine Software. Sie können es nur auf Ihrem PC oder Mac installieren. Dann können Sie Ihr iPhone an iTunes anschließen und Musik, Fotos oder ähnliches auf Ihre Geräte übertragen. Grundsätzlich benötigen Sie iTunes, um Medien auf Ihre Geräte zu übertragen. Sie können Musik nicht wie auf Android-Plattformen per Drag & Cop oder Paste einfügen.


Antwort 3:

iTunes ist eine Software zum Anhören und Verwalten von Musik, Videos und Podcasts sowie zum Synchronisieren von iOS-Geräten mit einem Mac oder Windows-PC. Es wird durch separate Anwendungen für das neue macOS Catalina ersetzt (anscheinend jeden Tag), aber neue Versionen für Windows werden weiterhin erstellt.

Das Wort "iTunes" wird manchmal auch verwendet, um sich auf den iTunes Store zu beziehen, der Musik verkauft und auch Videos und Filme verkauft und vermietet (insbesondere wenn jemand sagt: "Ich habe es bei iTunes gekauft"). Der Store ist in der iTunes-Anwendung unter Mac und Windows verfügbar, wird aber auch in Apples neuer Musik-App für Catalina verfügbar sein. Es ist auch auf iOS-Geräten in der iTunes Store-App verfügbar. (Obwohl es Gerüchte gab, dass Apple den Store eingestellt hat, als bekannt gegeben wurde, dass die iTunes-App unter macOS eingestellt wird, stimmt das definitiv nicht!)

iCloud ist Apples Name für Cloud-Speicherdienste. Es kann sich auf iCloud Drive beziehen, auf dem Benutzer Dateien speichern können, einschließlich Fotos und Dokumente. Apple verwendet „iCloud“ jedoch auch, um auf die allgemeinen Cloud-Dienste zu verweisen. Beispielsweise wird die Funktion zum erneuten Herunterladen eines von Apple gekauften Songs, Films oder Buches häufig über "iCloud" ausgeführt.

Apple bietet auch einen Dienst namens iTunes Match an, mit dem Kunden ihre Musikbibliothek auf mehreren Geräten über die Cloud anhören können. Trotz des Namens kann es als iCloud-Dienst betrachtet werden, da im Dienst gespeicherte Audiodateien als in "iCloud" gespeichert gelten. Es unterscheidet sich jedoch vom regulären iCloud / iCloud Drive-Dienst, da in iTunes Match hochgeladene Musik nicht für die Speicherbeschränkungen von iCloud angerechnet wird.