Was ist der Unterschied zwischen Eisen, mit dem wir bauen, und dem Eisen, das wir essen?


Antwort 1:

Das Eisen, das in Bewehrungsstäben (Bewehrungsstäben), Trägern usw. verwendet wird, ist elementares Eisen (ungeladen), das normalerweise mit anderen Metallen (und einigen geringen Mengen von Nichtmetallen) legiert ist. Das Eisen in dir und in den Nahrungsmitteln, die du isst, ist Eisen, das durch organische und anorganische Komplexe gebunden ist (das Eisen ist als Fe3 + - oder Fe2 + -Ionen). Die komplexierenden Anionen können verschiedenste organische Moleküle wie Häm oder nominell anorganische Komplexe wie Sulfide und Phosphate in eisenhaltigen Proteinen oder Enzymen sein, z. Ferredoxin, Ferritin und viele andere. Das Eisen ist nicht notwendigerweise in einer "magnetischen" Form, oder der magnetische Zustand eines Eisenatoms kann sich in Abhängigkeit vom "Zustand" des Wirtsmoleküls in seinem Atmungszyklus ändern (dh funktionelle Enzyme / Proteine ​​sind keine statischen Einheiten, so dass der Oxidationszustand von a Eisenatom oder -cluster und die Anzahl und Identität der Gegenionen ändern sich regelmäßig und zyklisch gemäß der Funktion eines bestimmten Proteins.

Eisen ist für alle Organismen von entscheidender Bedeutung und ist häufig der einschränkende Nährstoff für Wachstum und Fortpflanzung (z. B. wenn Eisen in einer Umgebung nicht verfügbar oder eingeschränkt ist, wird das Wachstum von Organismen in dieser Umgebung durch die Menge des verfügbaren Eisens begrenzt). Gelöstes oder relativ lösliches Eisen ist für Organismen viel „verfügbarer“ (d. H. Sie können es leichter verwerten) als ein festes Eisenobjekt. Wenn Sie also einen Eimer mit Teich- / Meerwasser mit Eisennitrat besprühen, erhöht sich in der Regel die Wachstumsrate von Algen oder anderen Mikroben im Eimer, während das Werfen eines Eisennagels in den Eimer weniger spürbar ist. Natürlich benötigen die Organismen auch andere Elemente, hauptsächlich Kohlenstoff, Stickstoff, Phosphor und Sauerstoff. Wenn der Eimer also keine Quelle für diese Dinge hat (Phosphor ist häufig ein weiteres wachstumsbeschränkendes Element), kann das Hinzufügen von Eisen nicht viel bewirken.