Was ist der Unterschied zwischen "Ich würde es tun" und "Ich hätte es getan"? Warum?


Antwort 1:

Die Sätze, die ich machen würde und die ich gemacht hätte, werden in ganz anderen Zusammenhängen verwendet.

Der erste zeigt eine Möglichkeit für jemanden, etwas zu tun - Zukunft, was bedeutet. Beispielsweise,

A: Wenn Sie der Stadtrat dieses Gebiets wären, was würden Sie tun? (Denken Sie daran, wir verwenden hier keinen Willen, da es sich nur um eine Möglichkeit handelt.)

B: Ich würde mein Bestes geben ...

Nun wird die zweite verwendet, wenn wir uns auf eine Möglichkeit zu einem Zeitpunkt beziehen, der bereits vergangen ist - eine Art Vergangenheit. Beispielsweise,

B: Der Stadtrat unserer Region hat nichts für die Menschen getan.

A: Was hättest du getan?

B: Ich hätte auf die Probleme unserer Leute gehört ...

Ich hoffe das hat geholfen. :) :)


Antwort 2:

Der erste Satz - ich würde es tun - ist ein einfacher zukünftiger Satz und zeigt die Möglichkeit, etwas zu tun.

Während der zweite Satz - ich hätte es getan - eine Zukunftsform ist. Es wird in bedingten und imaginären Sätzen verwendet, manchmal auch im ersten Satz.

Zum Beispiel:

  • Wenn Sie es wären, hätte ich ihn geschlagen. Wenn ich Präsident dieses Landes wäre, würde ich alles ändern. Hätte ich genug Geld bei mir, hätte ich einen Bungalow für meine Eltern gekauft.

"Würde" wird in der Vergangenheit auch verwendet, um eine bestimmte Gewohnheit zu zeigen.

Beispiele:

  • Als ich 10 Jahre alt war, habe ich meine Klassen täglich zusammengelegt. In meiner Kindheit habe ich oft mit Menschen gekämpft.

Hinweis: Wir verwenden eher "verwendet", um ein bestimmtes Aktionsmuster anzuzeigen, das wir in der Vergangenheit verwendet haben.

Ich hoffe es hilft!


Antwort 3:

Beide gehören zu verschiedenen Zeitformen und ihre Verwendung ist auch wie folgt unterschiedlich.

"Ich würde es machen."

Es ist in der Vergangenheit in einfacher Zukunftsform. ( schon seit

Würde 'wird anstelle von' wird verwendet)

Es wird wie folgt verwendet.

Würde Bereitschaft, Wunsch oder eine eher perverse Entschlossenheit ausdrücken.

"Ich hätte es getan."

Es ist in Zukunft perfekt angespannt in der Vergangenheit. ( schon seit

Würde 'wird anstelle von' wird verwendet)

Es wird wie folgt verwendet.

01. Stellen Sie sich eine Aktion vor, die noch nicht abgeschlossen ist und vom letzten Moment an betrachtet wurde. (und vom gegenwärtigen Moment nicht gesehen)

02. Es wird angenommen, dass es sich um eine Bedingungsklausel handelt, bei der eine Klausel als unterstrichener Teil des Satzes gekennzeichnet ist.

Bsp.: "Ich hätte es getan, wenn ich die Chance dazu gegeben hätte."

ODER

"Ich hätte es getan, wenn ich in diesem Moment dort gewesen wäre."


Antwort 4:

Ich würde es tun - bedeutet, dass die Aktion noch offen ist. Die Person gibt eine Erklärung dafür, warum sie die Aktion in Zukunft ausführen wird oder nicht.

Wenn mich zum Beispiel jemand bittet, auf den Markt zu gehen, kann ich antworten, dass ich es tun würde, aber es regnet jetzt.

Ich hätte es getan - Dies bedeutet, dass die Zeit für die Ausführung der Aktion bereits abgelaufen ist. Es ist eine Erklärung dafür, dass Sie die Aktion in der Vergangenheit nicht ausgeführt haben.

Beispiel: Ich wäre auf den Markt gegangen, aber es hat geregnet. Daher bezieht sich die Handlung in diesem Fall auf die Vergangenheit.