Was ist der Unterschied zwischen Hypothese und Theorie?


Antwort 1:

Was ist der Unterschied zwischen Theorie und Hypothesen?

In wissenschaftlicher Hinsicht;

Eine Hypothese ist entweder eine vorgeschlagene Erklärung für ein beobachtbares Phänomen oder eine begründete Vorhersage einer möglichen kausalen Korrelation zwischen mehreren Phänomenen. In der Wissenschaft ist eine Theorie eine erprobte, fundierte und einheitliche Erklärung für eine Reihe verifizierter, bewährter Faktoren. Eine Theorie wird immer durch Beweise gestützt; Eine Hypothese ist nur ein vorgeschlagenes mögliches Ergebnis und überprüfbar und fälschbar.

Dies unterscheidet sich erheblich von der Verwendung des Begriffs "Theorie" im allgemeinen Sprachgebrauch, der dem wissenschaftlichen Begriff "Hypothese" oder "fundierte Vermutung" näher kommt.

Einige Leute sind verwirrt über Theorien in der Wissenschaft und glauben, dass sie "erwachsen" werden, um Gesetze zu werden.

Ein Gesetz dagegen;

Ein wissenschaftliches Gesetz verallgemeinert eine Reihe von Beobachtungen. Zum Zeitpunkt der Erstellung wurden keine Ausnahmen von einem Gesetz festgestellt. Wissenschaftliche Gesetze erklären Dinge, aber sie beschreiben sie nicht. Eine Möglichkeit, ein Gesetz und eine Theorie voneinander zu unterscheiden, besteht darin, zu fragen, ob die Beschreibung Ihnen die Möglichkeit gibt, das „Warum“ zu erklären. Das Wort "Gesetz" wird in der Wissenschaft immer seltener verwendet, da viele Gesetze nur unter begrenzten Umständen gelten.

Theorie

Substantiv

  1. eine Vermutung oder ein System von Ideen, die etwas erklären sollen, insbesondere eines, das auf allgemeinen Prinzipien basiert, die unabhängig von der zu erklärenden Sache sind.

Hypothese

Substantiv

  1. eine Vermutung oder eine vorgeschlagene Erklärung, die auf der Grundlage begrenzter Beweise als Ausgangspunkt für weitere Untersuchungen gemacht wurde: "Professionelle Astronomen haben ihn angegriffen, weil er eine unbestätigte Hypothese populär gemacht hat."

Gesetz

Substantiv

(1) Ein etabliertes Prinzip, das als universell und unveränderlich angesehen wird.

(2) Eine wissenschaftliche Verallgemeinerung, die auf empirischen Beobachtungen des körperlichen Verhaltens basiert.

Quellen:

Hypothese vs Theorie - Unterschied und Vergleich

Was ist ein wissenschaftliches Gesetz?

Dictionary.com - Das weltweit beliebteste Online-Englischwörterbuch!


Antwort 2:

Eine Hypothese ist eine mögliche Erklärung oder Vermutung. Eine Theorie ist ein Werkzeug, um etwas zu erklären. Eine Hypothese wird als subjektiv betrachtet und ist an die hypothetische Person gebunden. Eine Theorie ist objektiv und behauptet sich auch dann, wenn sie von ihrem Ursprung losgelöst ist. Vielleicht lieben es Wissenschaftler deshalb, Theorien nach sich selbst zu benennen.

Theorien stammen aus Hypothesen. Nachdem sich eine Hypothese als gültig erwiesen hat, wird sie verallgemeinert und in Prinzipien und Gleichungen formuliert, die dann zur Lösung von Problemen angewendet werden können. An dieser Stelle nennen wir sie Theorien, keine Hypothesen, und geben sie weiter. Wir suchen sie nach, wenn wir müssen. Wir haben sie in Lehrbücher aufgenommen, damit junge Wissenschaftler wissen, welche Probleme wir bereits lösen können.

Was verwirrend ist, ist, dass "Theorie" in der Alltagssprache oft als "Hypothese" bezeichnet wird. Für einen Nichtwissenschaftler ist die Unterscheidung leicht stummzuschalten, da es nicht darum geht, Theorien aufzubauen und zu teilen. Für einen Nichtwissenschaftler sind sowohl Theorien als auch Hypothesen subjektiv, und es gibt keine objektive Unterscheidung.

Wissenschaftler, die diese Unterscheidung schätzen, verwenden das Wort "Theorie" nicht, um ihre Vermutungen zu bezeichnen. Eine Hypothese ist, wie sie sich auf ihre laufenden Arbeiten beziehen.


Antwort 3:

Was ist der Unterschied zwischen Hypothese und Theorie?

Ursprünglich beantwortet: Was ist der Unterschied zwischen wissenschaftlicher Hypothese und wissenschaftlicher Theorie?

Die Terminologie zur Kategorisierung von Ideen in der Wissenschaft ist nicht standardisiert. Ich finde es bequem, drei Hauptarten zu unterscheiden.

Vermutung. Eine überprüfbare Idee, die nicht verfälscht wurde und die unser Verständnis in gewisser Weise erweitern würde. Die Idee, dass die Planeten um die Sonne herumgehen, war eine Vermutung aus der Zeit von Kopernikus, bis Kepler die elliptische Umlaufbahn des Mars entdeckte und die Hypothese der Kreisbahnen fälschte. Newton zeigte, dass elliptische Bahnen aus der inversen quadratischen Schwerkraft folgen und die Hypothese der Epizyklen verfälschen . Die exzentrischeren elliptischen Umlaufbahnen von Kometen runden diese Theorie ab, indem sie die Hypothese der Kristallkugeln verfälschen, die die Planeten enthielten.

Hypothese. Eine nicht testbare Idee, die zu diesem Zeitpunkt nicht verfälscht werden kann, die aber viel von großer Bedeutung erklären würde, wenn sie wahr wäre. Beispiele, die später gefälscht wurden, sind

  • Kalorien, die vermeintliche Substanz von WärmePhlogiston, die vermeintliche Substanz von FeuerDer leuchtende Äther, die vermeintliche Substanz, die Lichtwellen trugDie oben erwähnten kreisförmigen Bahnen, Epizyklen und Kristallkugeln

Theorie. Eine Idee, die gut getestet wurde und sich als weit verbreitet erwiesen hat, vorzugsweise eine, die nicht durch eine bessere Theorie verfälscht wurde. Aber einige Theorien sind gut genug, um für einige Zwecke festzuhalten. Die Newtonsche Schwerkraft ist für viele Zwecke ziemlich genau, obwohl sie in einigen Bereichen, einschließlich der allgemeinen Relativitätstheorie, verfälscht wurde

  • Biegen des Sternenlichts um das Sunthe-Perihel von MercuryBlack-LöcherGravitationswellen bestimmen das Timing der GPS-Systemkosmologie, insbesondere die Expansion des sichtbaren Universums

Wir haben auch Theorien in der Mathematik, wie die Zahlentheorie, die Mengenlehre, die Modelltheorie oder die Kategorietheorie, in denen alles aus den Axiomen bewiesen wird.

Die klassische Physik enthält eine Reihe von Theorien, die in einigen Bereichen gut funktionieren, in anderen jedoch von der Quantenmechanik abgelöst wurden.

Unsere beiden besten Theorien in der Physik sind Quantenmechanik und allgemeine Relativitätstheorie. Sie sind jedoch mathematisch nicht kompatibel, sodass mindestens einer von ihnen unter bestimmten Umständen falsch ist.

Es gibt auch Fälle, in denen wir die Gleichungen für verschiedene Phänomene innerhalb einer gut verstandenen Theorie schreiben, aber nicht lösen können. Diese Situation hat keinen formalen Namen. Beispiele beinhalten

  • Magnetohydrodynamik in der Astrophysik und PlanetologieQuantumchromodynamik in Atomkernen, die Struktur von Protonen, Neutronen und anderen Teilchen, Neutronensternen und anderen derartigen Phänomenen

Die Prinzipien der wissenschaftlichen Methode fallen nicht in eine der oben genannten Kategorien. Thales fragte ursprünglich, was passieren würde, wenn wir nach naturalistischen Erklärungen für Naturphänomene suchen würden, und machte nicht nur Vermutungen über Götter und andere übernatürliche Agenten. Es hat lange gedauert, bis es losging, aber es hat geklappt. Wir mussten herausfinden, wie wir mithilfe von Beobachtungen und Experimenten zwischen Vermutungen wählen und unsere Theorien detailliert verbessern konnten.

Diese Begriffe sind nicht absolut. Vermutungen können viele Phasen durchlaufen, bevor sie allgemein als Theorien akzeptiert oder als Fehler verworfen werden. Menschen können an explodierten Hypothesen festhalten. Für solche Situationen gibt es ein informelles Konzept namens Backen, das auf dem Ausdruck „eine halbgebackene Idee“ basiert.

Halbgebackene, teilweise gebackene und negativ gebackene Ideen

Kreationswissenschaft und intelligentes Design sind Beispiele für negativ gebackene Ideen, die nicht auf die Ebene von Hypothesen aufsteigen, da sie von den meisten Physikern und Chemikern sowie der gesamten Biologie verfälscht werden. Es gibt viele bekannte negativ gebackene Ideen in der Verweigerung der Wirtschaftswissenschaften und in der Voodoo-Ökonomie.

Wie ich bereits sagte, werden diese Begriffe nicht konsequent verwendet. Die Riemannsche Hypothese in der Mathematik wäre eine Vermutung, wie ich sie definiert habe. Fermats letzter Satz war jahrhundertelang eine Vermutung, bevor er zusammen mit der Taniyama-Shimura-Vermutung, dem heutigen Taniyama-Shimura-Satz, bewiesen wurde. Fermat behauptete jedoch, einen Beweis zu haben, den er nicht aufschrieb, weshalb er aus Höflichkeit als Satz bezeichnet wurde.


Antwort 4:

Was ist der Unterschied zwischen Hypothese und Theorie?

Ursprünglich beantwortet: Was ist der Unterschied zwischen wissenschaftlicher Hypothese und wissenschaftlicher Theorie?

Die Terminologie zur Kategorisierung von Ideen in der Wissenschaft ist nicht standardisiert. Ich finde es bequem, drei Hauptarten zu unterscheiden.

Vermutung. Eine überprüfbare Idee, die nicht verfälscht wurde und die unser Verständnis in gewisser Weise erweitern würde. Die Idee, dass die Planeten um die Sonne herumgehen, war eine Vermutung aus der Zeit von Kopernikus, bis Kepler die elliptische Umlaufbahn des Mars entdeckte und die Hypothese der Kreisbahnen fälschte. Newton zeigte, dass elliptische Bahnen aus der inversen quadratischen Schwerkraft folgen und die Hypothese der Epizyklen verfälschen . Die exzentrischeren elliptischen Umlaufbahnen von Kometen runden diese Theorie ab, indem sie die Hypothese der Kristallkugeln verfälschen, die die Planeten enthielten.

Hypothese. Eine nicht testbare Idee, die zu diesem Zeitpunkt nicht verfälscht werden kann, die aber viel von großer Bedeutung erklären würde, wenn sie wahr wäre. Beispiele, die später gefälscht wurden, sind

  • Kalorien, die vermeintliche Substanz von WärmePhlogiston, die vermeintliche Substanz von FeuerDer leuchtende Äther, die vermeintliche Substanz, die Lichtwellen trugDie oben erwähnten kreisförmigen Bahnen, Epizyklen und Kristallkugeln

Theorie. Eine Idee, die gut getestet wurde und sich als weit verbreitet erwiesen hat, vorzugsweise eine, die nicht durch eine bessere Theorie verfälscht wurde. Aber einige Theorien sind gut genug, um für einige Zwecke festzuhalten. Die Newtonsche Schwerkraft ist für viele Zwecke ziemlich genau, obwohl sie in einigen Bereichen, einschließlich der allgemeinen Relativitätstheorie, verfälscht wurde

  • Biegen des Sternenlichts um das Sunthe-Perihel von MercuryBlack-LöcherGravitationswellen bestimmen das Timing der GPS-Systemkosmologie, insbesondere die Expansion des sichtbaren Universums

Wir haben auch Theorien in der Mathematik, wie die Zahlentheorie, die Mengenlehre, die Modelltheorie oder die Kategorietheorie, in denen alles aus den Axiomen bewiesen wird.

Die klassische Physik enthält eine Reihe von Theorien, die in einigen Bereichen gut funktionieren, in anderen jedoch von der Quantenmechanik abgelöst wurden.

Unsere beiden besten Theorien in der Physik sind Quantenmechanik und allgemeine Relativitätstheorie. Sie sind jedoch mathematisch nicht kompatibel, sodass mindestens einer von ihnen unter bestimmten Umständen falsch ist.

Es gibt auch Fälle, in denen wir die Gleichungen für verschiedene Phänomene innerhalb einer gut verstandenen Theorie schreiben, aber nicht lösen können. Diese Situation hat keinen formalen Namen. Beispiele beinhalten

  • Magnetohydrodynamik in der Astrophysik und PlanetologieQuantumchromodynamik in Atomkernen, die Struktur von Protonen, Neutronen und anderen Teilchen, Neutronensternen und anderen derartigen Phänomenen

Die Prinzipien der wissenschaftlichen Methode fallen nicht in eine der oben genannten Kategorien. Thales fragte ursprünglich, was passieren würde, wenn wir nach naturalistischen Erklärungen für Naturphänomene suchen würden, und machte nicht nur Vermutungen über Götter und andere übernatürliche Agenten. Es hat lange gedauert, bis es losging, aber es hat geklappt. Wir mussten herausfinden, wie wir mithilfe von Beobachtungen und Experimenten zwischen Vermutungen wählen und unsere Theorien detailliert verbessern konnten.

Diese Begriffe sind nicht absolut. Vermutungen können viele Phasen durchlaufen, bevor sie allgemein als Theorien akzeptiert oder als Fehler verworfen werden. Menschen können an explodierten Hypothesen festhalten. Für solche Situationen gibt es ein informelles Konzept namens Backen, das auf dem Ausdruck „eine halbgebackene Idee“ basiert.

Halbgebackene, teilweise gebackene und negativ gebackene Ideen

Kreationswissenschaft und intelligentes Design sind Beispiele für negativ gebackene Ideen, die nicht auf die Ebene von Hypothesen aufsteigen, da sie von den meisten Physikern und Chemikern sowie der gesamten Biologie verfälscht werden. Es gibt viele bekannte negativ gebackene Ideen in der Verweigerung der Wirtschaftswissenschaften und in der Voodoo-Ökonomie.

Wie ich bereits sagte, werden diese Begriffe nicht konsequent verwendet. Die Riemannsche Hypothese in der Mathematik wäre eine Vermutung, wie ich sie definiert habe. Fermats letzter Satz war jahrhundertelang eine Vermutung, bevor er zusammen mit der Taniyama-Shimura-Vermutung, dem heutigen Taniyama-Shimura-Satz, bewiesen wurde. Fermat behauptete jedoch, einen Beweis zu haben, den er nicht aufschrieb, weshalb er aus Höflichkeit als Satz bezeichnet wurde.