Was ist der Unterschied zwischen Hoffnung und Gier?


Antwort 1:

Gier will immer mehr, auch wenn man genug hat.

Zum Beispiel möchten Sie immer mehr von Ihrem Lieblingsgericht essen, auch wenn Sie nicht hungrig sind (vielleicht voll).

Die Hoffnung ist optimistisch und möchte etwas haben, das Sie nicht haben und das Sie haben möchten. Hoffnung erwartet den minimalen Besitz.

Wenn jemand zum Beispiel sehr hungrig ist, hofft er, dass ihm etwas Essbares in den Weg kommt, und hier erwartet er nicht mehr als das, was er benötigt (zumindest in diesem Moment).

Manchmal verwandelt sich Hoffnung allmählich in Gier.

Wenn zum Beispiel jemand ein Unternehmen gründet, hofft er / sie, dass es gut läuft und genug Geld bekommt, um es aufrechtzuerhalten. Sobald es stabil wird, steigen die Erwartungen, dass ein gewisser Gewinn kommen soll. Wenn später Geldverdienen zum Motiv wird, ist es Gier.


Antwort 2:

Gier ist immer negativ, was die Menschen auf verheerende Weise betrifft, da sie auf einem übermäßigen Wunsch nach unbegrenzten und unerwünschten Kopfgeldern beruht, die normalerweise am Ende zu einer Katastrophe führen. Hoffnung ist immer positiv, erreichbar, wünschenswert, da sie auf dem Grundprinzip basiert Die Bedürfnisse der Menschen und ihre Verbesserung und Entwicklung auf philanthropische Weise, die oft mit Erfüllung und Zufriedenheit enden.