Was ist der Unterschied zwischen Treffern, Klicks, Besuchen, Besuchern, Seitenaufrufen usw. in der Webanalysesoftware? Unterscheidet es sich je nach Software, z. B. Google Analytics oder ComScore? Hat es sich im Laufe der Zeit geändert?


Antwort 1:

Ein Besucher kann auf die Anzeige klicken und sie mit einem Lesezeichen versehen. Dies bedeutet, dass der Besucher das Lesezeichen später erneut verweisen kann. In dieser Situation erkennt AdWords dies als einen Klick, während Analytics dies als mehrere Besuche mit einem Klick betrachtet, dh einen Besuch ab dem ersten Klick und einen zweiten Besuch, wenn er über den mit Lesezeichen versehenen Link besucht wird.

http://bit.ly/1nhlNAD


Antwort 2:

Es gibt drei Arten von Website-Statistiken: einen Treffer, eine Seitenansicht oder Seiten sowie einen Besucher oder Besuche. Jede dieser Maßnahmen hat etwas anderes. Einige dieser Metriken sind so wichtig, dass sie die KPIs für verschiedene Abteilungen Ihres Unternehmens definieren und auch die Zukunft Ihres Unternehmens vorhersagen.

  • Treffer - Eine einzelne Dateianforderung im Zugriffsprotokoll eines Webservers. Beispielsweise führt eine Anforderung einer HTML-Seite mit drei Grafikbildern zu vier Treffern im Protokoll: einem für die HTML-Textdatei und einem für jede der Grafikdateien. Ein Treffer ist zwar ein aussagekräftiges Maß dafür, wie viel Verkehr ein Server verarbeitet, kann jedoch ein irreführender Indikator dafür sein, wie viele Seiten angezeigt werden. Stattdessen überprüfen Werbeagenturen und ihre Kunden die Anzahl der gelieferten Seiten sowie die Anzeigenimpressionen oder -ansichten. Seitenansichten / Seiten - Die Häufigkeit, mit der eine Seite (oder ein sichtbarer Inhalt) geladen wurde.

Es ist eine sehr einfache Metrik und wird standardmäßig von den meisten Webanalyse-Tools verfolgt. Für Apps ist die entsprechende Metrik die Bildschirmansicht. Dies ist auch eine sehr wichtige Metrik, die Sie im Auge behalten sollten. Wenn Sie mit den aktuellen Zahlen unzufrieden sind, können Sie diese jederzeit mit einem hochwertigen Tool erhöhen. Ich spreche aufgrund persönlicher Erfahrungen. Bei Anwendungen mit nur einer Seite können Sie Seitenaufrufe verfolgen, indem Sie einen Treffer an Ihre Webanalysetools senden.

  • Besucher / Besuche - ist jede Benutzerinteraktion mit Ihrer Website innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Dies ist definiert als eine Reihe von Treffern von einer bestimmten IP-Adresse. Wenn zwei Treffer mindestens 30 Minuten voneinander entfernt sind, werden zwei Besucher gezählt. "Besucher" stellen eine extrapolierte Anzahl dar. Eindeutige Besucher sind die Anzahl der eindeutigen Benutzer innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

Die meisten Webanalyse-Tools bezeichnen es als "Benutzer" und verwenden Cookies, um den Benutzeridentifikationswert zu speichern. Google Analytics verwendet "clientID", um anonyme Benutzerinformationen zu speichern.

Diese einzigartigen Besucher werden dann weiter klassifiziert in:

  • Neuer VisitorRepeat VisitorReturn Visitor

Neuer Besucher: Der Besucher, der Ihre Website zum ersten Mal in einem bestimmten Zeitraum besucht.

Wiederholter Besucher: Die Anzahl der eindeutigen Besucher, die in einem bestimmten Zeitraum zwei oder mehr Besuche auf Ihrer Website haben.

Wiederkehrender Besucher: Die Anzahl der eindeutigen Besucher, die Ihre Website im angegebenen Zeitraum besuchen und die Website vor dem angegebenen Zeitraum besucht haben.

Heute wurde die Liste der Webanalyse-Metriken so stark erweitert, dass Google Analytics selbst mehr als 500 Dimensionen und Metriken enthält.

Nicht alle Metriken sind für jede Abteilung in Ihrem Unternehmen wichtig, aber es ist gut zu wissen, wie sie definiert sind.