Was ist der Unterschied zwischen Hämoglobin und Leghämoglobin?


Antwort 1:

Hämoglobin ist die eisenhaltige Proteinverbindung, die in roten Blutkörperchen des Menschen vorkommt und Sauerstoff durch den Körper transportiert. Es besteht aus Häm, dem eisenhaltigen Teil, der auch dem Blut eine rote Farbe verleiht. Zusätzlich gibt es proteinhaltige Globinketten. Das Globinprotein besteht aus Ketten von Aminosäuren, den "Bausteinen" von Proteinen.

Leghemoglobin oder symbiotisches Hämoglobin ist ein sauerstofftragendes Hämprotein, das in mikromolaren Konzentrationen in stickstofffixierenden Wurzelknollen von Hülsenfrüchten vorkommt. Es wird von Hülsenfrüchten als Reaktion darauf produziert, dass die Wurzeln von stickstofffixierenden Bakterien, Rhizobien genannt, als Teil der symbiotischen Wechselwirkung zwischen Pflanze und Bakterium besiedelt werden. Die Wurzeln, die nicht von Rhizobium besiedelt sind, synthetisieren kein Leghemoglobin.

Leghemoglobin ist in seiner Struktur dem Hämoglobin des Blutes etwas ähnlich, was dazu beiträgt, die niedrige Sauerstoffspannung aufrechtzuerhalten, die für eine effektive Stickstofffixierung in Hülsenfrüchten erforderlich ist.


Antwort 2:

Hämoglobin ist die eisenhaltige Proteinverbindung, die in roten Blutkörperchen des Menschen vorkommt und Sauerstoff durch den Körper transportiert. ... Leghemoglobin oder Symbiotichemoglobin ist ein sauerstofftragendes Hämprotein, das in mikromolaren Konzentrationen in stickstofffixierenden Wurzelknollen von Hülsenfrüchten vorkommt.