Was ist der Unterschied zwischen Vertriebskanal und Direktvertrieb und Marketing?


Antwort 1:

Eine Vertriebsmethode, mit der ein Unternehmen seine Produkte verkauft, in der Regel indem es seine Vertriebsmitarbeiter in Gruppen aufteilt, die sich auf verschiedene Vertriebskanäle konzentrieren. Beim Channel-Marketing werden neue Partner gefunden, um den Warentransfer von Produzenten zu Verbrauchern zu unterstützen. Nur sehr wenige Hersteller verkaufen tatsächlich die Waren, die sie selbst herstellen, und werden stattdessen über einen Vermittler verkauft. Betrachten Sie das Getreide noch einmal. Es gibt kein Getreidegeschäft; Produzenten verlassen sich auf Lebensmittelgeschäfte, um ihre Produkte zu verkaufen. Channel Marketing ist in erster Linie eine Strategie großer Unternehmen, die viele Produkte in einem weiten Vertriebsgebiet anbieten. Die Vorteile des Channel-Marketings lassen sich am besten in Größenvorteilen realisieren, in denen die Belastungen für Produktion, Vertrieb und Einzelhandel manchmal erheblich sind. Es gibt jedoch Ausnahmen von der Regel. Selbst kleine Produzenten suchen immer nach neuen Verkaufsstellen, um ihre Produkte zu verkaufen.

Direktverkauf ist die Aktion des Marketings und Verkaufs von Produkten direkt an den Verbraucher in einem Umfeld außerhalb des Einzelhandels. Stattdessen erfolgt der Verkauf zu Hause, am Arbeitsplatz oder an einem anderen Ort außerhalb des Geschäfts. Dieses System eliminiert häufig mehrere der am Produktvertrieb beteiligten Zwischenhändler, wie das regionale Vertriebszentrum und den Großhändler. Stattdessen gehen die Produkte vom Hersteller zum Direktvertriebsunternehmen, zum Händler oder Repräsentanten und zum Verbraucher. Die über den Direktvertrieb verkauften Produkte sind häufig nicht in typischen Einzelhandelsgeschäften zu finden, was bedeutet, dass die Suche nach einem Händler oder Vertreter die einzige Methode ist, um die Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Direktvertrieb ist normalerweise mit Partyplan- und / oder Network-Marketing-Unternehmen verbunden; Dies sind jedoch nicht die einzigen Arten von Unternehmen, die den Direktvertrieb nutzen. Viele Unternehmen, die Business-2-Business (B2B) verkaufen, nutzen den Direktvertrieb, um gezielt an ihren Endkunden zu verkaufen. Beispielsweise senden viele Unternehmen, die Werbung oder Büromaterial verkaufen, ihre Mitarbeiter direkt an die Geschäfte, die ihre Dienste nutzen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter Inbound, Outbound, Telemarketing Call Center Services Provider Company in Indien.


Antwort 2:

Was hast du zuletzt mitgebracht?

Woher hast du das Ding gekauft?

Direktvertrieb :

Nehmen wir an, Sie haben Milch direkt von einer Person gekauft oder gekauft, die Milchmann (der Kühe melkt). Dann wird dies als Direktverkauf bezeichnet. Dies wird als Direktvertrieb bezeichnet, da hier der Hersteller oder Hersteller das Produkt direkt an Sie, einen Kunden, verkauft.

Der Direktvertrieb ist durch das Fehlen von Zwischenhändlern oder Vertriebspartnern zwischen einem Unternehmen / Hersteller / Hersteller und einem Kunden gekennzeichnet.

In der Vergangenheit wurden Fotokopierer oder Dell-Computer oder Eureka-Wasserreiniger über den direkten Kanal verkauft.

Es wird als Direktvertrieb bezeichnet, da eine direkte Verbindung zwischen dem Hersteller oder Verkäufer und dem Kunden besteht.

Direct Channel kann folgendermaßen dargestellt werden:

Produzent / Hersteller Verkäufer => Kunde

Vertriebskanal:

Angenommen, anstatt Milch direkt vom Milchmann zu kaufen, haben Ihre Nachbarsjungen Markenmilch einer nationalen Milchfirma verpackt.

In diesem Fall kauft Ihr Nachbar Raj diese Milchmarke von einem Ladenbesitzer.

Diese bestimmte Marke für verpackte Milch erreichte den Laden über einen Vertriebskanal. Vertriebspartner werden von Unternehmen ernannt, um die Breite und Tiefe des Vertriebs ihrer Produkte zu erhöhen.

Diese Vertriebspartner, auch Vertriebspartner genannt, verschieben das Produkt gegen eine Provision in den Vertriebskanal.

Dieser Prozess des Verkaufs von Produkten über eine Kette von Zwischenhändlern wird als Channel-Vertrieb bezeichnet

Channel Sales kann auch als indirekter Vertrieb bezeichnet werden, da keine direkte Verbindung zwischen einem Unternehmen / Hersteller und Kunden besteht.

Channel Sales kann wie folgt dargestellt werden:

Hersteller => Firmenlager => Händler => Einzelhändler => Kunde.

Sie sehen also, dass der erste Unterschied zwischen Channel Sales und Direktvertrieb nicht zwischen Zwischenhändlern zwischen Unternehmen und Kunden besteht.

Unterschied Nr. 2:

Der andere Unterschied zwischen Channel-Verkäufen und Direktverkäufen besteht in den Umsatzkosten.

Da es bei Channel-Verkäufen mehr Zwischenhändler zwischen Unternehmen und Kunden gibt, sind die Verkaufskosten höher als bei Channel-Verkäufen, da jeder Zwischenhändler Dienstleistungen gegen eine Gebühr erbringt, die als Marge bezeichnet wird.

Beim Direktvertrieb sind die Verkaufskosten jedoch geringer, da praktisch kein Vermittler zwischen Unternehmen und Kunden besteht.

Unterschied Nr. 3: Preis an Kunden

Da die Verkaufskosten im Endpreis des Kunden enthalten sind, zahlen die Kunden im Fall von Channel-Verkäufen mehr für das Produkt als wenn der Kunde das Produkt über einen Channel-Partner kauft.

Nachdem wir den Direktvertrieb besprochen haben, können wir im Vertriebskanal nun untersuchen, was Marketing ist.

Marketing :

Beim Marketing geht es darum, die Bedürfnisse der Verbraucher zu berücksichtigen und dann Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln, die genau diesen Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen.

Wenn der Vertrieb das vordere Ende der Organisation in Form von Produkten / Dienstleistungen, Verkäufern, darstellt, ist das Marketing das hintere Ende der Organisation.

Die Marketingfunktion ist verantwortlich für die Entscheidung, welche Produkte hergestellt und verkauft werden sollen, sowie für die Preisgestaltung des Produkts. Das Marketing ist auch dafür verantwortlich, die Kunden durch Werbung und Verkaufsförderung für Produkte zu sensibilisieren.

Wenn Verkauf wie Hardware ist, bei der Menschen, entweder als Einzelhändler oder als Verkäufer eines Unternehmens, Produkte an Kunden verkaufen, ist Marketing wie Software, mit deren Hilfe und Unterstützung die Hardware funktioniert.

Marketing unterstützt den Verkauf beim Verkauf, indem es die Entwicklung von Produkten sicherstellt, die Kundenprobleme lösen oder Kundenbedürfnisse erfüllen, und durch gute Marketinginhalte, gute Anzeigen und Verkaufsförderungstaktiken gute Kaufhaken schafft.

Ich hoffe es hilft.

Für weitere Verkaufsthemen wie dieses verpassen Sie bitte nicht unseren Blog Sales Gurukul

Produktives Lesen!

MM.

https: //www.linkedin.com/company ...