Was ist der Unterschied zwischen CFD und FEM?


Antwort 1:

Die FE-Analyse folgt einfach der Methodenteilung und -regel. Es unterteilt das Design in eine endliche Anzahl kleiner Elemente und berechnet die Randbedingungen für jedes dieser Elemente eindeutig. Dies wird im Wesentlichen für strukturelle, statische, explizite und vorübergehende thermische Analysearten verwendet. Diese Methode führt die Lösungsmethode für jedes infinitesimale Netz durch, mit anderen Worten, es ist als Diskretisierungsmethode bekannt.

Während die CFD, die als Computational Fluid Dynamics bezeichnet wird, zunächst den Eindruck erweckt, dass sie den Fluss löst und daher möglicherweise die Bernoulli-Gleichung löst. Es ist jedoch eine falsche Wahrnehmung. CFD basiert auf drei Gesetzen; die Erhaltung von Masse, Impuls und der Energiegleichung. CFD verwendet die Methode mit endlichem Volumen, um das Problem zu lösen.

Mit einfachen Worten, bei der Methode mit endlichem Volumen wird entweder ein Beobachtungsrahmen in der Richtung senkrecht zur Strömung verwendet und die Strömung beobachtet (Eulers Ansichtsmethode), gefolgt von der Integration durch das gesamte Volumen, wobei eine integrale Form der maßgebenden Gleichung erstellt wird, oder es wird einem bestimmten Punkt gefolgt Während des gesamten Flusses, der zu einer Differentialform (es muss differenziert werden, um die Daten an verschiedenen Stellen im Fluss zu erhalten, wird dies als Lagragianische Ansichtsmotte bezeichnet) der herrschenden Gleichungen führt.

Dies ist der grundlegende Unterschied zwischen CFD und FEM.