Was ist der Unterschied zwischen dem zentralen Legislativrat und dem provinziellen Legislativrat?


Antwort 1:

Die zentrale gesetzgebende Versammlung war das Unterhaus des kaiserlichen gesetzgebenden Rates, der Legislative von Britisch-Indien. Es wurde vom Government of India Act von 1919 ins Leben gerufen und führte die Reformen von Montagu-Chelmsford durch.

Zu den Gesetzgebungen von Britisch-Indien gehörten gesetzgebende Körperschaften in den Präsidentschaften und Provinzen von Britisch-Indien, der kaiserliche Legislativrat der Fürstenkammer und die zentrale gesetzgebende Versammlung. In der Zeit der Dyarchie zwischen 1919 und 935 kam es in den Gesetzgebungen der Provinzen zu Boykotten.