Was ist der Unterschied zwischen CD-, DVD- und Blu-ray-Discs?


Antwort 1:

Im Wesentlichen sind sie fast gleich. Die Speicherkapazität ist jedoch aufgrund der Fähigkeit der Discs unterschiedlich. CDs haben eine sehr geringe Datendichte - das heißt, sie können sehr geringe Datenmengen in einem bestimmten Bereich speichern. Normalerweise kann eine CD 700 MB Daten speichern. DVD hat eine etwas höhere Datendichte und kann etwa 4,2 GB Daten speichern. Blue-Ray-Discs bieten eine noch höhere Datendichte und können bis zu 128 GB Daten speichern.

Natürlich haben der "Leser", der "Schreiber" usw., die mit diesen Discs arbeiten, ähnliche Fähigkeiten zum Lesen und Schreiben von Daten. Somit kann ein CD-Leser oder -Schreiber nicht auf eine DVD lesen oder schreiben, und ein DVD-Leser oder -Lehrer kann nicht zum Schreiben oder Lesen einer Blu-ray-Disc verwendet werden. Ein Blue-Ray-Lesegerät kann jedoch auf jedem der Disc-Typen lesen oder schreiben, und ein DVD-Lesegerät oder -Lehrer kann entweder auf CD oder DVD lesen oder schreiben.


Antwort 2:
  • CD - Wird hauptsächlich zum Kopieren von Musik verwendet, aber ich habe sie auch zum Sichern von Dateien verwendet, bevor es eine DVD gab. Digital Versatile Disc - Wird hauptsächlich für Videos verwendet, kann aber auch für Musik oder zur Unterstützung Ihres Systems verwendet werden, da es mehr als die CD enthält. Blu-ray Disc - Ist eine aktualisierte Version der DVD mit Verbesserungen, die die Farbverbesserungen zum Platzen bringen, und enthält außerdem weit mehr Daten als die DVD. Blu-ray hat seinen Namen von dem blau-violetten optischen Laser, mit dem die Daten gelesen werden. Halten Sie 50 GB, während DVD nur 25 GB hält.

Antwort 3:

Angenommen, Sie meinen physisch - Blu-ray-Discs werden mit einem blau-violetten Laser (daher der Name) gelesen, während CDs mit einem roten Laser gelesen werden. Das blau-violette Laserlicht hat eine kürzere Wellenlänge, wodurch die winzigen „Pits“ auf der Unterseite der Disc, die die Daten codieren, viel kleiner werden können. Das bedeutet, dass mehr Pits und damit mehr Daten auf eine Disc mit derselben physischen Größe passen können. Eine CD enthält ca. 734 MB. Eine einschichtige Blu-ray-Disc fasst 25 GB, was 25.000 MB entspricht.

Außerdem befindet sich bei Blu-ray-Discs die eigentliche Datenschicht viel näher an der klaren Oberfläche der Disc-Unterseite. Das bedeutet, dass ein Kratzer nicht so tief sein muss, um die Disc zu ruinieren. Um dem entgegenzuwirken, verwenden Blu-ray-Discs eine spezielle kratzfeste Hartbeschichtung, die auf CDs oder DVDs nicht zu finden ist.


Antwort 4:

So wie DVD eine 5- bis 10-fache Erhöhung der Speicherkapazität im Vergleich zu CD bedeutete, erhöht Blu-ray Disc die DVD-Kapazität um das 5- bis 10-fache. Dies ist unter anderem auf die Verwendung eines blauen Lasers anstelle eines roten Lasers und verbesserte Linsenspezifikationen zurückzuführen, die einen Laserstrahl mit viel kleinerem Fokus ermöglichen, der die Aufzeichnung von Pits mit viel kleinerer und höherer Dichte auf der Disc ermöglicht.

Kurz gesagt, CD (Compact Disc) wird hauptsächlich für die Übermittlung von Musik verwendet, DVD (Digital Versatile Disc) hauptsächlich für Standard Definition-Videos und Blu-ray Discs hauptsächlich für High Definition-Videos (1920 × 1080).

Jedes dieser Formate kann für Audio, Video oder Daten wie Video-CD- oder DVD-Audio verwendet werden. Alle Formate sind in den Formaten Nur Lesen, Einmalschreiben und Lesen / Schreiben erhältlich. Alle diese Formate haben Discs mit demselben Durchmesser (120 mm) und sehen ungefähr gleich aus.

Fast alle DVD-Brenner und -Player unterstützen CD-Formate, und fast alle Blu-ray-Disc-Player und -Brenner unterstützen DVD- und CD-Formate.

Blu-ray oder Blu-ray Disc (BD) ist ein digitales optisches Datenträger-Speicherformat. Es wurde entwickelt, um das DVD-Format zu ersetzen, da es stundenlange Videos in HD-Auflösung (720p und 1080p) und ultrahochauflösender Auflösung speichern kann.