Was ist der Unterschied zwischen CAGR und der individuellen Rendite?


Antwort 1:

CAGR und IRR und dasselbe, vorausgesetzt, sie erfüllen eine Bedingung, dh eine einmalige Investition. Sie können einfach die Formel für CAGR überprüfen und feststellen, dass regelmäßig getätigte Investitionen nicht berücksichtigt werden. Es werden nur die anfängliche Investition, die endgültigen Rückgaben und die Dauer verwendet.

Nehmen wir ein Beispiel

Investierter Betrag 10.10.2014: 10.000

Dauer: 5 Jahre

Endgültige Rückgabe 10.10.2019: 20.000

Compound Annulized Growth Return (CAGR): 14,87%

Berechnen Sie nun den IRR in MS Excel mit folgenden Werten:

1 -10000

2 0

3 0

4 0

5 0

6 20000

Sie würden einen IRR von 14,87% erhalten. Versuchen Sie dies in Excel und dann würden Sie das Konzept klarer verstehen. Vergessen Sie nicht, das -ve-Zeichen vor 10000 zu setzen, da es den Nettomittelabfluss (Lastschrift) angibt. 20000 ist Ihr endgültiger Mittelzufluss (Kredit). Die Zahlen 1 stehen für das erste Jahr Ihrer Investition und 6 für das Jahr, in dem Sie Ihre Rendite erzielt haben. Es werden Intervalle für die IRR-Berechnung verwendet. Sie verwenden dies in der IRR-Formel nicht, aber die Zeilen mit 'o'-Werten simulieren diese Intervalle für die IRR-Berechnung.


Antwort 2:

Eine CAGR (Compound Annual Growth Rate) ist eine geglättete Renditemessung, die über einen bestimmten Zeitraum ein stetiges Wachstum voraussetzt. CAGR ignoriert jährliche Preisschwankungen und betrachtet nur gebuchte Jahre, um eine konstante Wachstumsrate zu erzielen.

Ich bin nicht sicher, ob IRR (Internal Rate of Return) eine geeignete Metrik zum Vergleich mit CAGR wäre. Nach meinem Verständnis wird IRR eher als Vergleichstool verwendet, um sicherzustellen, dass sich ein Projekt / eine Investition bei einem festgelegten Abzinsungssatz lohnt.

Vielleicht passt der ROI besser. Sie erhalten einen besseren Überblick über die Volatilität von Jahr zu Jahr.


Antwort 3:

Retvic Bisaria sagt: "... als solches ist IRR keine Kapitalrendite."

Dies ist falsch. IRR ist eine Kapitalrendite für ein Projekt.

Sie sagen auch: "Darüber hinaus geht IRR davon aus, dass alle Zwischenrenditen mit der gleichen Rendite wie IRR reinvestiert werden, ...".

Wieder völlig falsch. IRR geht nicht von einer Reinvestition von Zwischenrenditen aus. Sie können Zwischenrenditen zu jeder Rate reinvestieren, die Sie finden können, aber dann misst IRR die Rendite des Projekts plus Reinvestition.