Was ist der Unterschied zwischen BRI und PRI? Haben sie unterschiedliche Verwendungszwecke?


Antwort 1:

BRI ist eine einfache ISDN-Leitung, die zu einem Haus oder einem kleinen Unternehmen führt. Es verfügt über zwei 64-kbit / s-Trägerkanäle ("B" -Kanäle), sodass zwei gleichzeitige Telefonanrufe verbunden oder die beiden als Datenkanal verwendet werden können (obwohl der Durchsatz im Vergleich zu modernem Breitband ziemlich schlecht ist). Es gibt auch einen Signalisierungskanal ("D" -Kanal), der zum Auf- und Abbau der "B" -Kanalverbindungen verwendet wird. BRI ist heutzutage nicht so beliebt.

PRI verfügt wie BRI über einen "D" -Kanal für die Signalisierung, verfügt jedoch über 30 "B" -Kanäle und führt somit jeweils 30 Anrufe über eine einzige physikalische Schnittstelle. Ein PRI kann verwendet werden, um ein Unternehmen mit dem Telefonnetz zu verbinden (z. B. an das Geschäftstelefonsystem anzuschließen), sodass mehrere Anrufe gleichzeitig unter derselben Telefonnummer (oder einem Nummernkreis) getätigt werden können. PRI (auch als E1 bekannt) wird auch immer noch häufig bei der Verbindung eines Telekommunikationsunternehmens mit einem anderen verwendet, da relativ viele Kanäle mit minimaler Verkabelung miteinander verbunden werden können. Ich stelle mir vor, dass PRI / E1 noch Jahrzehnte in Telekommunikationsanwendungen verwendet wird.


Antwort 2:

ISDN oder Integrated Services Digital Network wurde 1988 gegründet, um die Übertragung digitaler Daten über Telefonnetze zu erleichtern. Es wird zur Bereitstellung von Datendiensten wie dem Internetzugang verwendet. Es gibt drei Arten von ISDN, wobei PRI (Primary Rate Interface) und BRI (Basic Rate Interface) die bekanntesten sind. Sie unterscheiden sich hauptsächlich aufgrund des von ihnen angebotenen Servicelevels, wobei PRI der Hauptdienst und BRI der billigere, aber niedrigere Service ist.

Einem Laien kann vergeben werden, dass er sie für gleich hält, da beide B-Kanäle zum Senden und D-Kanäle zum Signalisieren verwenden. Während BRI nur 2 B-Kanäle verwendet, einen nach oben und einen nach unten, variiert die Anzahl der von PRI verwendeten Kanäle, wobei einige Länder 23 B-Kanäle und einige 46 haben. Die Anzahl der D-Kanäle variiert ebenfalls von einfach bis mehrfach. Dies bedeutet, dass BRI auf eine maximale Geschwindigkeit von 128 kbit / s begrenzt ist, während PRI Geschwindigkeiten von 1,47 Mbit / s oder mehr erreichen kann.

Infolgedessen sind PRI-Leitungen flexibel und können so ausgelegt werden, dass sie jede Richtung berücksichtigen, die mehr Bandbreite erfordert, was aufgrund des Einzelkanals von BRI nicht möglich ist. PRI wird im Allgemeinen von großen Organisationen aufgrund seiner Geschwindigkeit und Flexibilität bevorzugt. Die Popularität von BRI nimmt hingegen ab, da immer mehr Menschen Breitband bevorzugen.