Was ist der Unterschied zwischen Messing und Metall?


Antwort 1:

Ihre Frage zeigt, dass Sie Probleme mit Definitionen haben.

Messing ist eine Kupfer-Zink-Legierung, die in unterschiedlichen Anteilen gemischt wird.

Kupfer ist ein Metall, ebenso Zink. Grundsätzlich gelten Materialien, die glänzend aussehen, Strom und Wärme leiten, als Metalle.

Was würden Sie also erwarten, wenn zwei Metalle kombiniert werden? Wieder Metal.

Metall ist ein Titel, der viele Metallelemente und -legierungen wie Kupfer, Zink und Messing umfasst


Antwort 2:

Messing ist eine Legierung aus zwei Metallen, Kupfer und Zink (mit dem möglichen Zusatz einiger anderer Metalle). Das wirklich glänzende Messing besteht typischerweise zu 90% aus Kupfer.

Legierungen sind härter und fester als einzelne Metalle selbst. Dies liegt daran, dass bei Verwendung eines reinen Metalls per Definition jedes Atom im Metall genau die gleiche Größe hat und durch genau die gleichen metallischen Bindungen zusammengehalten wird. Dadurch lassen sich die reinen Metalle leicht strecken. Wenn Sie ein anderes Metall hinzufügen, das etwas größer oder kleiner als das Basismetall ist, gibt es plötzlich eine Barriere dafür, die Metalle bewegen zu können.

Es gibt nur sehr wenige reine Metalle, mit denen wir in Kontakt kommen. Aluminiumfolie ist normalerweise reines Aluminium, aber die meisten Stähle sind Legierungen aus Eisen mit Kohlenstoff und einem anderen Metall. Alle Münzen sind Legierungen aus Nickel, Zink und Kupfer (mit einigen anderen Metallen) ), Ihre Ringe sind Legierungen aus Gold mit einem anderen Metall, das das Gold härter macht, wie Silber, Nickel, Kupfer, Ruthenium ...