Was ist der Unterschied zwischen Blutplasma und Blutzellen?


Antwort 1:

Plasma ist der flüssige Teil des Blutes und die Zellen sind die feste Position. Wenn Sie ein Röhrchen Blut in eine Zentrifuge geben und es dann 5 Minuten lang bei 3500 U / min drehen, wird sich das Blut in 3 Stufen aufteilen. Die gelbliche Flüssigkeit befindet sich oben, dies ist das Plasma. Rechts unten ist eine dünne weißliche Schicht ... wir nennen das deinen Buffy-Mantel. Der Buffy-Mantel besteht aus weißen Zellen. Die unterste Ebene ist rot und dort befinden sich die roten Blutkörperchen.


Antwort 2:

Plasma ist nur der flüssige Teil des Blutes, in dem die Zellen, Proteine ​​und anderen gelösten Stoffe suspendiert sind. Dieses Plasma macht ein Viertel der extrazellulären Flüssigkeit aus. Plasma kommuniziert ständig mit den interstitutialen Flüssigkeiten über die Poren der Kapillarmembranen. Diese Poren lassen alle gelösten Stoffe des Plasmas durch, mit Ausnahme der Proteine, die das Gewebe nähren.


Antwort 3:

Blut besteht aus mehreren Hauptkomponenten Plasma ist der flüssige Teil von nicht koaguliertem Blut. Die Zellen, Weiß, Rot und Blutplättchen sind der „feste Teil“. Sobald Blut gerinnt - wenn es beispielsweise extrahiert wird, wird der flüssige Teil zu Serum. Extrahiertes Blut kann durch Verwendung von Antikoagulanzien (wie ETCH oder Heparin) vor Gerinnung geschützt werden.