Was ist der Unterschied zwischen Stress und Angst?


Antwort 1:

Sie sind erste Cousins. Sie können durch die Last, die Sie tragen, gestresst sein. Ich erinnere mich, als ich zwei Kinder großzog, Vollzeit unterrichtete und abends zur Schule ging. Ich habe damit umgegangen, ich hatte keine Angst oder Angst, dass ich es nicht tun würde, aber es war sehr stressig, alle Teile zusammenzufügen und dann Zeit zum Lernen zu finden.

Angst ist Angst, jetzt, wo ich im Ruhestand bin und gesundheitliche Probleme habe, ist meine größte Angst, meine Angst, dass ich hilflos in einem Pflegeheim mit Schläuchen in meinen Armen landen werde. Ich gehe nicht weiter darauf ein, aber bei jedem neuen Gesundheitsangriff hebt es seinen hässlichen Kopf und ich muss mich von den Wänden runterreden.

Der Grund für diese Zukunftsangst, die niemals eintreten kann, ist, dass meine Schwester sieben Jahre in einem Pflegeheim verbracht hat, das nicht einmal in der Lage ist, sich um ihre persönlichen Bedürfnisse zu kümmern. Ich weiß rational, dass es nicht wahrscheinlich ist, aber Angst ist nicht rational.

Sich kümmern.


Antwort 2:

Was ist der Unterschied zwischen Stress und Angst?

Sie können sich gestresst fühlen, ohne sich ängstlich zu fühlen.

Wenn das Stresslevel auf ein unangenehmes Niveau ansteigt, tritt eine Kampf- oder Frostreaktion auf, da der Körper eine Art „Entladung“ benötigt.

Sie können nicht ängstlich sein, ohne auch gestresst zu werden.


Antwort 3:

Was ist der Unterschied zwischen Stress und Angst?

Sie können sich gestresst fühlen, ohne sich ängstlich zu fühlen.

Wenn das Stresslevel auf ein unangenehmes Niveau ansteigt, tritt eine Kampf- oder Frostreaktion auf, da der Körper eine Art „Entladung“ benötigt.

Sie können nicht ängstlich sein, ohne auch gestresst zu werden.