Was ist der Unterschied zwischen fair und richtig?


Antwort 1:

Während Sie in einem Nahverkehrszug reisen, kommt ein Kinderbettler zu Ihnen und bittet um etwas Geld. Sie überprüfen Ihre Tasche auf ein paar Cent, was auch immer herauskommt, Sie geben es ihm. Das Kind dankt Ihnen und geht zu den weiteren Passagieren, inspiriert von Ihrer Barmherzigkeit oder sagen Nächstenliebe. Was Sie gerade getan haben, war fair, aber war es auch richtig?

Ich hoffe du hast den Unterschied


Antwort 2:

Das ist eine sehr sehr gute Frage, mein Freund.

Wir alle haben die Fähigkeit und die Gewohnheit, auf bestimmte Weise auf Situationen zu reagieren.

Selbst wenn zwei Personen zusammen gehen und gleichzeitig auf dasselbe Problem stoßen, können Sie erwarten, dass sie drastisch unterschiedlich auf die Situation reagieren, da beide unterschiedlich denken.

Jemand hat mich neulich gefragt, ob Sie ihn einstellen würden, wenn ein 14-jähriger Junge, der für eine bestimmte Arbeit qualifiziert ist und keine andere Wahl hat, als für seinen Lebensunterhalt und seine Familie zu verdienen, zu Ihnen kommt und nach einem Job in Ihrem Büro fragt. Ich sagte: "Nein, weil das Kinderarbeit unterstützen würde, aber ich bin dagegen."

Nun mag dies dem Fragesteller und auch dem Arbeitssuchenden (14 Jahre alt) unfair erscheinen, aber das Richtige hier ist, das Gesetz des Landes zu achten.

Hätte ich diesem Jungen den Job angeboten, wäre es unfair für jemanden, der gleichermaßen qualifiziert ist und auch in die richtige Altersgruppe für die Position passt, die ich anbiete.

In dem Moment, in dem Ihre Gefühle die Tatsachen ignorieren, die Sie tendenziell gegen das absolute Gesetz verstoßen, und Ihr Gewissen Ihnen sagt, dass Sie "unfair" als "fair" und "falsch" als "neues Recht" betrachten sollen.


Antwort 3:

Das ist eine sehr sehr gute Frage, mein Freund.

Wir alle haben die Fähigkeit und die Gewohnheit, auf bestimmte Weise auf Situationen zu reagieren.

Selbst wenn zwei Personen zusammen gehen und gleichzeitig auf dasselbe Problem stoßen, können Sie erwarten, dass sie drastisch unterschiedlich auf die Situation reagieren, da beide unterschiedlich denken.

Jemand hat mich neulich gefragt, ob Sie ihn einstellen würden, wenn ein 14-jähriger Junge, der für eine bestimmte Arbeit qualifiziert ist und keine andere Wahl hat, als für seinen Lebensunterhalt und seine Familie zu verdienen, zu Ihnen kommt und nach einem Job in Ihrem Büro fragt. Ich sagte: "Nein, weil das Kinderarbeit unterstützen würde, aber ich bin dagegen."

Nun mag dies dem Fragesteller und auch dem Arbeitssuchenden (14 Jahre alt) unfair erscheinen, aber das Richtige hier ist, das Gesetz des Landes zu achten.

Hätte ich diesem Jungen den Job angeboten, wäre es unfair für jemanden, der gleichermaßen qualifiziert ist und auch in die richtige Altersgruppe für die Position passt, die ich anbiete.

In dem Moment, in dem Ihre Gefühle die Tatsachen ignorieren, die Sie tendenziell gegen das absolute Gesetz verstoßen, und Ihr Gewissen Ihnen sagt, dass Sie "unfair" als "fair" und "falsch" als "neues Recht" betrachten sollen.