Was ist der Unterschied zwischen einem amerikanischen und einem europäischen Wolf?


Antwort 1:

Der europäische oder gemeine Wolf (Canis lupus lupus) ist eine Unterart, die in ganz Russland, Osteuropa und Deutschland vorkommt. Es kommt nur in dunkelgrauen Formen. Der größte jemals dokumentierte Wolf soll aus dieser Unterart eines in der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik getöteten Individuums stammen und 86 Kilogramm wiegen. Damit war er der größte jemals aufgezeichnete Wolf.

Kanada und die USA haben viele verschiedene Wolfsunterarten oder -arten, je nachdem, wen Sie fragen. Schwarze Färbung ist bei den nordamerikanischen Wölfen weitaus häufiger anzutreffen, von denen heute angenommen wird, dass sie vor 1598 bis 7248 Jahren nur durch ein einziges Kreuz mit einem schwarzen Hund eingedrungen sind. Unsere kleinste Unterart ist der mexikanische Wolf (Canis lupus baileyi). Die größten sind von den nordwestlichen Wolfsunterarten (Canis lupus occidentalis). Der größte nordamerikanische Wolf wog 176 Pfund

Europäische Wölfe haben nichts dagegen, in der Nähe von Menschen zu leben. Deutsche Wölfe leben sehr nahe an Großstädten wie Hamburg, aber die nordamerikanischen Wölfe meiden Menschen im Allgemeinen um jeden Preis.

Europäische Wölfe haben eine Geschichte der Jagd auf Menschen, insbesondere in Frankreich, wo sie einst verbreitet waren, aber nordamerikanische Wölfe haben nur eine sehr spärliche Geschichte, in der sie Menschen angegriffen haben. Ein Grund dafür ist, dass Nordamerika eine stärkere Tradition darin hat, dafür zu sorgen, dass die Werktätigen Waffen haben, und das europäische Feudalsystem im Allgemeinen versucht hat, die Bauern unbewaffnet zu halten. Darüber hinaus leben nordamerikanische Wölfe in Gebieten, in denen es reichlich natürliche Beute gibt. Sie haben daher Anreize, Menschen zu meiden, die sie möglicherweise erschießen, und müssen den Menschen nicht als potenzielle Ersatzquelle für Beute betrachten.

Europa hat neben dem gemeinen Wolf drei weitere Unterarten des Wolfes auf dem Kontinent. Der italienische Wolf (Canis lupus italicus), der iberische Wolf (Canis lupus signatus) und der Tundra-Wolf (Canis lupus albus) in Nordrussland. Diese Wölfe erreichen nicht die viel größeren Größen der größten gemeinsamen Wölfe und regionalen Formen, die genetisch verschieden sind.

In Nordamerika gibt es möglicherweise mehrere Wolfsarten. Der östliche Wolf, der entweder Canis lycaon oder Canis lupus lycaon ist, wird oft als eine bestimmte Art angesehen. Es erstreckte sich einst über den größten Teil des Südostens Kanadas und den Nordosten der USA. Es ist fast immer grau oder rotbraun gefärbt. Sehr wenige sind schwarz. Der rote Wolf (Canis rufus oder Canis lupus rufus) im Südosten der USA hat eine rotbraune Farbe und sieht aus wie ein ziemlich großer Kojote. Diese Wölfe sind tendenziell kleiner als andere Wölfe, und ihre Gültigkeit als unterschiedliche Spezies wird heiß diskutiert, da sie leicht mit Kojoten hybridisieren und erhebliche Mengen an Kojoten-DNA aufweisen. Sie können sehr gut Hybriden zwischen Kojoten und Wölfen sein.


Antwort 2:

Amerikanische Wölfe haben langes Fell, gemischt mit einer großen Menge kürzerer Wollhaare, und sie haben eine robustere Form als ihre europäischen Kollegen. Damit sind nordamerikanische Wölfe die größte Wolfsunterart, viel größer als ihre europäischen Gegenstücke.

Die Schnauze eines amerikanischen Wolfes ist dicker und stumpfer, der Kopf größer und runder, und die Vereinigung von Nase und Stirn weist eine vernünftige Vertiefung auf.

Die gewölbte Stirn ist vergleichsweise breit, der Abstand zwischen den Ohren ist größer als ihre Höhe. Auch die Ohren sind an der Basis kürzer und breiter, aber sie sind auch sehr spitz und haben folglich eine konischere Form, während die größere Länge der Haare an der Halsseite sie noch kürzer erscheinen lässt als sie sind.

Der Hals des amerikanischen Wolfes, bedeckt mit einem buschigen Fell, erscheint kurz und dick. Seine Beine sind ebenfalls kurz, seine Füße breit mit dicken Zehen und sein Schwanz ist buschig.

Auf der anderen Seite haben europäische Wölfe ein gröberes Fell, mit dem weniger weiche Wolle vermischt ist. Ihre Köpfe sind schmaler; Somit wird die Nase auf der gleichen Oberfläche wie die Stirn erzeugt.

Die Ohren des europäischen Wolfes sind höher und etwas näher beieinander, da ihre Länge den Abstand zwischen der Höröffnung und dem Auge überschreitet. Seine Lenden sind schlanker, seine Beine länger, seine Füße schmaler und sein Schwanz dünner mit Fell bekleidet.

Gemeinsam ist beiden Arten jedoch die allgemeine Anordnung der Farbflecken. Mit anderen Worten, beide können entweder grau, schwarz oder sogar weiß sein.


Antwort 3:

Lustige Tatsache. Amerikanische Wölfe sind technisch ausgestorben. Die Wölfe in den USA sind derzeit kanadische Wölfe. Amerikanische Wölfe wurden vor Jahren getötet, und als die Hirsche außer Kontrolle gerieten, brachten die Leute ein oder zwei kanadische Wölfe mit. Sie haben die Wölfe hervorgebracht, die Sie heute sehen.

Also, während sie amerikanische Wölfe sind, denke ich, gibt es immer noch Verstorbene von kanadischen Wölfen.

Um Ihre Frage zu beantworten, könnte dies helfen.