Was ist der Unterschied zwischen einem endlichen Verb und einem nicht endlichen Verb?


Antwort 1:

Traditionell ist ein endliches Verb ein Verb, das für Kategorien wie Person, Zahl oder Zeitform eingebogen wird, und ein nicht endliches Verb ist für solche Kategorien nicht markiert.

singen

singen

singen

singen

singt

singen

gehen

Ich möchte den Brief schreiben

Ich möchte, dass ich den Brief schreibe

Geist

davc'ero

Systematische grammatikalische Mittel, die verwendet werden, um den Grad der Integration einer Klausel in ihre unmittelbare klausale Umgebung auszudrücken

Masdar

Geist

c'erili

Pireba

Nichtkonfigurationalität und Argumentation auf Georgisch

ist

Somit können Infinitive als enger in die syntaktische Struktur der Hauptsätze integriert angesehen werden.


Antwort 2:
Ein endliches Verb ist eine Verbform, die in einer unabhängigen Klausel vorkommt und gemäß den auf Verben in der Sprache markierten Flexionskategorien vollständig eingebogen ist.

Was ist ein endliches Verb?

Ein nicht endliches Verb ist ein Verb, das für Kategorien, die in einer Sprache als Flexion markiert sind, nicht vollständig eingebogen ist, z. B. TenseAspectModalityNumberPerson

Was ist ein nicht endliches Verb?

Infinitiv

Partizipien

-Ing Form

Partizip Präsens

laufen

Partizip Perfekt

-ed


Antwort 3:

Du meinst 'endliches' und 'Infinitiv' Verb.

Alle Hauptverben (dh keine Hilfs- oder Modalverben) haben einen Infinitiv und eine endliche Form. "Infinitiv" bedeutet einfach, nicht an Zeitformen oder Subjekte gebunden zu sein. Ein Infinitivverb ist die 'to'-Form des Verbs, kann aber auch ohne das' to 'verwendet werden.

Wenn dagegen die endliche Form des Verbs verwendet wird, erhält das Verb sowohl ein Subjekt als auch eine Zeitform.