Was ist der Unterschied zwischen einem Regisseur und einem Kameramann?


Antwort 1:

Ein Regisseur ist für die Gesamtproduktion eines Films verantwortlich und die Person am Set, die im Alltag am meisten Verantwortung trägt. Sie steuern das kreative Erscheinungsbild des Films und die narrative Struktur. Sie sind der Top-Hund am Set und im Schnittraum.

Der Kameramann ist nur für die Kameraarbeit und das Erstellen des videografischen Erscheinungsbilds des Films verantwortlich. oft auf Anweisung des Regisseurs. Sie sind für Dinge wie Kamerawinkel, verwendete Kameraeinstellungen, Beleuchtung usw. verantwortlich. Oft werden sie nur gebeten, den Look zu kreieren, den der Regisseur sucht. In anderen Fällen kann es kollaborativer sein.


Antwort 2:

Der Regisseur zeichnet das Drehbuch nach, entscheidet über Kamerawinkel und Brennweite des Objektivs, nachdem er die Besetzung und die Hauptbesatzung ausgewählt hat. Er führt dann Regie bei den Schauspielern und ist derjenige, der "Action" und "Cut" sagt und sich in den Schnitt setzen kann. Und vieles mehr.

Der DP beleuchtet das Set…. Einige haben einen solchen Ruf, dass Marilyn Monroe sich nur bereit erklärte, nach Großbritannien zu kommen, um in "The Prince and the Showgirl" mitzuspielen, wenn Jack Cardiff sie anzündete und der Regisseur und Co-Star Larry Olivier zustimmen mussten, obwohl der Regisseur normalerweise die DP wählt.


Antwort 3:

Der Regisseur zeichnet das Drehbuch nach, entscheidet über Kamerawinkel und Brennweite des Objektivs, nachdem er die Besetzung und die Hauptbesatzung ausgewählt hat. Er führt dann Regie bei den Schauspielern und ist derjenige, der "Action" und "Cut" sagt und sich in den Schnitt setzen kann. Und vieles mehr.

Der DP beleuchtet das Set…. Einige haben einen solchen Ruf, dass Marilyn Monroe sich nur bereit erklärte, nach Großbritannien zu kommen, um in "The Prince and the Showgirl" mitzuspielen, wenn Jack Cardiff sie anzündete und der Regisseur und Co-Star Larry Olivier zustimmen mussten, obwohl der Regisseur normalerweise die DP wählt.


Antwort 4:

Der Regisseur zeichnet das Drehbuch nach, entscheidet über Kamerawinkel und Brennweite des Objektivs, nachdem er die Besetzung und die Hauptbesatzung ausgewählt hat. Er führt dann Regie bei den Schauspielern und ist derjenige, der "Action" und "Cut" sagt und sich in den Schnitt setzen kann. Und vieles mehr.

Der DP beleuchtet das Set…. Einige haben einen solchen Ruf, dass Marilyn Monroe sich nur bereit erklärte, nach Großbritannien zu kommen, um in "The Prince and the Showgirl" mitzuspielen, wenn Jack Cardiff sie anzündete und der Regisseur und Co-Star Larry Olivier zustimmen mussten, obwohl der Regisseur normalerweise die DP wählt.