Was ist der Unterschied zwischen einem Controller und einem Chief Accounting Officer?


Antwort 1:

Ich reproduziere Folgendes, das ich von strategiccfo.com gelesen habe:

„Was ist ein Controller?

Ein Finanzkontrolleur ist eine Person in einem Unternehmen, die den Bereich Rechnungswesen innerhalb des Unternehmens leitet. Um die Beziehung zwischen Controller und CFO zu verstehen, ist es sinnvoll zu verstehen, was ein Controller zuerst tut. Diese Liste der Verantwortlichkeiten für den Controller ist umfangreich:

  1. Der Controller muss über umfassende und gründliche Kenntnisse aller Rechnungslegungsverfahren in einem Unternehmen verfügen. Zusätzlich zu den Verfahren muss ein Controller über umfassende Kenntnisse der Software verfügen, die für das Finanzgeschäft erforderlich ist. Die Gehaltsabrechnungen müssen genau und zeitnah sein Übergibt. Kompiliert die Daten aus wöchentlichen Jobberichten. Pflegen Sie alle Bankkonten und Barguthaben. Sie können bei Bedarf Finanzberichte erstellen. Unterstützen Sie die interne Kontrolle zwischen Jobs und Mitarbeitern.

Die Aufgabe eines Controllers ist eindeutig umfangreich. Der CFO trägt jedoch viel mehr Verantwortung als der Finanzkontrolleur. Diese zusätzliche Verantwortung geht auch auf den Gehaltsscheck über.

Was ist ein CFO?

Überprüfen Sie die folgende Liste in Bezug auf die übertragenen Verantwortlichkeiten des CFO gegenüber dem Controller:

  1. Der Finanzvorstand hat in einer Organisation eine viel größere Rolle als ein Finanzkontrolleur. Während der Kontrolleur der Leiter der Buchhaltung in einem Unternehmen ist, ist der CFO für jede finanzielle und operative Funktion der Organisation verantwortlich und muss diese überwachen. Ein Controller kümmert sich um die Konten, während der CFO alle Geschäftsvorgänge in einem Unternehmen kennen muss, die sich auf die Konten des Controllers beziehen. Zusätzlich zum Verständnis der Wechselbeziehung des Finanzsystems. Der Finanzvorstand muss in der Lage sein, schwere Geschäftsrisiken zu identifizieren und geeignete Geschäftsentscheidungen in Bezug auf diese Risiken zu treffen. “

Dies muss Ihre Frage angemessen beantworten. Der Controller hat die Aufgabe, Buchhaltungsunterlagen zu führen und Compliance-Angelegenheiten zu überwachen, während der Finanzvorstand eine größere Rolle bei der Untersuchung und Analyse der Finanzdaten spielt, um die strategische Entscheidungsfindung in den verschiedenen Dimensionen zu unterstützen, die einen Einfluss haben auf die Rentabilität des Unternehmens. Daher muss der CFO mehr Verantwortung übernehmen als ein Controller.