Was ist der Unterschied zwischen einem Chatbot und einem intelligenten virtuellen Assistenten?


Antwort 1:

Geschichte der AI & IVAs

So neu die Entwicklungen in der Welt der KI zu sein scheinen, der lange und kurvenreiche Weg der KI begann offiziell bereits Mitte der 1950er Jahre an einem schönen kleinen Ort namens The Dartmouth Conference - genauer gesagt in 56 Minuten.

"Die Theorie und Entwicklung von Computersystemen, die Aufgaben ausführen können, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern, wie visuelle Wahrnehmung, Spracherkennung, Entscheidungsfindung und Übersetzung zwischen Sprachen."

Die meisten Historiker und die mit der Szene verbundenen Personen betrachteten dies allgemein als den Geburtsort der KI. Das Projekt sollte acht Wochen dauern und wurde im Wesentlichen als Brainstorming-Sitzung angesehen, an der über ein Dutzend Mathematiker und Wissenschaftler teilnahmen.

KI - Revolution, die revolutionär ist

Sei es geschäftlich oder die Macht, die Art und Weise, wie wir leben und kommunizieren, zu verändern. Die Zukunft der KI sieht besser und größer aus als je zuvor.

Von größeren Datenmengen zu besseren Services, schnellerer Kundenauflösung und noch schnellerer Konnektivität - die vierte industrielle Revolution versprach einen Durchbruch und sollte die Art und Weise, wie wir Geschäfte tätigen, für immer verändern.

HEUTE: Wir können Zahlungen leisten, die Kundenbetreuung erreichen, Produkte kaufen und verkaufen, Big Data betrachten, fundierte Entscheidungen treffen und trotzdem Zeit haben, auf humanisierte und fürsorgliche Weise mit unseren Kunden in Kontakt zu treten.

AI hat die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, wirklich verändert. Dies mag eine Weile länger gedauert haben, als einige Experten vorausgesagt hatten, aber genau wie die meisten Revolutionen erwies sich auch diese als schwierig und warf ihre eigenen Probleme auf.

Was hielt uns zurück und wir brauchten eine Weile, um hierher zu kommen?

  1. DatenWir haben jetzt große Datenmengen, mit denen wir nur die wichtigen Muster betrachten können, die wir benötigen, um Vorhersagen und intelligente Vorhersagen zu treffen. Deep LearningAlgorithmen oder Deep Learning-Algorithmen können jetzt durchgängig trainiert werden. Wir können das Ergebnis vorhersagen, das uns wichtig ist. ComputerWir haben Computer, die schnell genug sind, verschiedene Datensätze durchgehen und sogar diese leistungsstarken Deep-Learning-Algorithmen trainieren können.

Was bedeutet das alles für das Geschäft? Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass KI eine sichere Möglichkeit im Geschäft ist, mit wenig bis gar keinen Fehlern und minimaler Fehlerquote. Wir haben die Technologie, das Know-how, die Geschwindigkeit, die Zeit und die Ressourcen.

Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkungen auf das Geschäft haben die Geschäftsregeln geändert. Wir müssen uns bereit machen und uns auf die Auswirkungen und das Potenzial der KI im Geschäftsleben vorbereiten.


Antwort 2:

Die Begriffe "Chatbot" und "intelligenter virtueller Assistent" und sogar "virtueller Assistent" beziehen sich so ziemlich auf dasselbe, eine Sprach- oder Textschnittstelle, die auf Befehle oder Anforderungen reagiert.

Der Begriff „intelligenter virtueller Assistent“ wurde wahrscheinlich geprägt, um sich auf einen Chatbot zu beziehen, der von einem Menschen verwendet werden kann, um ihn bei seiner Arbeit zu unterstützen, indem Prozesse automatisiert werden. Wenn beispielsweise ein Chatbot für den Kundendienst beschrieben wird, mit dem Kundendienstmitarbeiter Informationen schneller finden können, wird häufig der Begriff „intelligenter virtueller Assistent“ verwendet, da er dem Mitarbeiter hilft.

Auf dem Rekrutierungsmarkt werden die Begriffe „Chatbots rekrutieren“ häufiger verwendet als „virtueller Assistent“, wenn es um einen Chatbot für Arbeitssuchende geht.

Wenn Sie sich auf den Chatbot beziehen, um Personalvermittlern bei der Planung von Interviews mit Kandidaten zu helfen, wird häufig der Begriff „virtueller Assistent“ verwendet, da der „virtuelle Assistent“ dazu beitragen kann, die Hin- und Her-Aufgaben bei der Planung von Interviews zu automatisieren.


Antwort 3:

Im Wesentlichen ist ein Chatbot nur ein Roboter, der in einen Chat eingebettet ist. Es ist wie eine einfache IVR (Interactive Voice Response).

Andererseits ist ein intelligenter Chatbot ein intelligenter Roboter. dh; Es kann Konversationen in natürlicher Sprache verarbeiten und kontextübergreifende Schlussfolgerungen ziehen - es beantwortet nicht nur ein vorkonfiguriertes Menü. (ps: es muss nicht unbedingt mit der erfahrung lernen)

Schließlich ist ein virtueller Assistent wie Siri oder Alexa (oder sogar Jarvis!) - ein intelligenter Chatbot, der die spezifische Aufgabe hat, Ihr Assistent zu sein.

Ich hoffe, es hilft!