Was ist der Unterschied zwischen einem BRD (Business Readiness Document) und einem PRD (Product Readiness Document)?


Antwort 1:

Geschäftsbereitschaft ist ein loser Begriff, der die Fähigkeit des Unternehmens bedeuten kann, das zu übernehmen, was ein Projekt liefert. Business Readiness ist also ein Maß für die Vorbereitung. Ein betriebsbereites Unternehmen hat alle notwendigen Vorbereitungen getroffen, um die zu erbringenden Leistungen entgegenzunehmen.

PRODUKTBEREITSCHAFT.Allgemeine Eignung und Konfiguration:

  • Stellen Sie fest, ob das Muster Ihres Produkts in der Lage ist, seine direkten Funktionen auszuführen. Prüfen Sie, ob das Muster dem allgemeinen Design und der zugrunde liegenden Konzeption entspricht (verwenden Sie eine Checkliste der wichtigsten Punkte in Bezug auf Konzeption und Design). Prüfen Sie, ob das Erscheinungsbild des Produkts dem entspricht grafisches Modell und Erwartungen (wie attraktiv es aussieht und wie seine physikalischen Parameter mit den prognostizierten übereinstimmen); Überprüfen Sie, ob die tatsächlichen Merkmale des Produkts mit den Spezifikationen übereinstimmen (verwenden Sie die Produktstrukturstruktur, um jedes Merkmal zu behandeln); Untersuchen Sie jedes Merkmal und jede Funktion speziell für Überprüfen Sie, ob sie ordnungsgemäß funktionieren. Testen Sie die Produktprobe unter normalen Bedingungen, um festzustellen, ob sie wirklich betriebsbereit ist (testen Sie alle regelmäßigen Aktionen, die ein durchschnittlicher Zielbenutzer ausführen kann). Testen Sie die Produktprobe auf Ergonomie- und Funktionsmerkmale Interaktion mit dem Kunden: Testen Sie die Produktprobe unter anderen als den normalen Bedingungen, um die Verträglichkeit mit anderen zu prüfen Umstände (ungewöhnliche Umstände); Prüfen Sie das Produkt auf seine Sicherheit und Fehlertoleranz. Stellen Sie sicher, dass alle Sicherheitsmechanismen ordnungsgemäß funktionieren. Führen Sie extreme Tests am Produkt durch, um die Haltbarkeit der Konstruktion und der Materialien zu überprüfen. Dokumentieren Sie die Ergebnisse aller durchgeführten Tests. Lokalisieren Sie alle Risiken oder Lücken, die Sie beheben müssen, bevor die Massenproduktion gestartet werden kann. Senden Sie Verbesserungswünsche und Spezifikationen der Probleme an die entsprechenden Abteilungen.

Serienreife:

  • Stellen Sie sicher, dass das Produkt alle Prüfungen bestanden hat, bevor es in die Serienfertigung eingeführt wird. Überprüfen Sie, ob alle Hauptprobleme oder Konstruktionsmängel behoben wurden, bevor sie in die Produktion überführt wurden Lassen Sie sie von technischen Experten genehmigen. Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Geräte bereitgestellt und das Personal einsatzbereit ist. Schulung und Schulung der Mitarbeiter nach Bedarf, Kommunikation der technischen Spezifikationen mit Ingenieuren und Arbeitnehmern sowie Implementierung der erforderlichen Verfahren und Mittel in Ihre Herstellungsprozesse. Inspizieren Sie, ob alle erforderlichen Mengen und Nomenklaturen an Rohstoffen vorrätig sind, um zur Unterstützung des erforderlichen Niveaus in den Prozess geliefert zu werden Verwendung spezieller Qualitätsmanagementtechniken zur Verbesserung des Herstellungsprozesses, um eine akzeptable Verderbnisrate zu erreichen. Vervollständigen Sie die Benutzerhandbücher und andere Betriebshandbücher, die den Benutzern helfen sollen, das fertige Produkt zu beherrschen.