Was ist der Unterschied zwischen einem Kopfgeldjäger, einem Killer, einem Söldner und einem Militärunternehmer?


Antwort 1:

A2A

All dies sind sehr unterschiedliche Berufe. Während einige, wenn diese Berufe Überschneidungen haben; Die einzige große Ähnlichkeit, die ich darin sehe, ist, dass es sich um Berufe handelt, die von Hollywood und Videospielen verherrlicht werden. Sie sind auch oft die Fantasy-Jobs von Teenagern und überwucherten Menschenkindern.

Kopfgeldjäger Ein Kopfgeldjäger arbeitet mit Bail Bondsmen und Strafverfolgungsbeamten zusammen, um Flüchtlinge, Spötter, Abtrünnige und alle, die vor der Justiz fliehen, festzunehmen. Dem Kopfgeldjäger, der normalerweise als Bail Recovery Agent (BRA) bezeichnet wird, wird häufig ein Kopfgeld (daher der Name) gezahlt, das normalerweise einen Prozentsatz des Kautiongeldes darstellt, das bei der Gefangennahme und der Rückkehr derjenigen, die er verfolgen soll, zurückgefordert wird. Die meisten Kopfgeldjäger sind ehemalige Strafverfolgungsbeamte, Militärangehörige oder Kautionsbürger, und alle müssen geschult, zertifiziert oder lizenziert sein, um in den Gerichtsbarkeiten zu praktizieren, in denen sie Flüchtlinge verfolgen wollen. Sie sind keine Polizisten, aber sie haben die Fähigkeit, Kriminelle festzunehmen und zu fangen und jeden festzunehmen, für den sie eine abgelaufene Kaution haben.

Hitman Ein Hitman ist ein Auftragskiller. Es handelt sich normalerweise um Kriminelle (eigentlich sind sie immer Kriminelle), die von anderen Kriminellen beauftragt werden, Personen (durch Tötung) zu entsorgen, die für ihr [kriminelles] Interesse als problematisch erachtet werden. Die meisten Killer sind keine professionellen Kontaktmörder, sondern reguläre Kriminelle, die gelegentlich Verträge (Treffer) von anderen Kriminellen erhalten, und manchmal einige reguläre Bürger, die jemanden töten lassen wollen. Nur wenige Killer werden zu Vollzeit-Kontaktmördern, und fast alle arbeiten für Banden oder kriminelle Organisationen. Es gibt nicht viele unabhängige Auftragsmörder, wie sie in den Filmen dargestellt werden, fast jeder Killer ist einer Bande, einem Kartell, einer Mafia oder einer kriminellen Vereinigung verpflichtet, und sie arbeiten meistens nur für sie.

Söldner Ein Söldner ist ein Soldat zum Mieten. Als einer der ältesten Berufe der Welt sind Söldner seit der Antike im Einsatz. Moderne Soldiers of Fortune (ein Spitzname für einen Söldner) arbeiten normalerweise für Organisationen, die von Regierungen oder Unternehmen eingestellt werden, die spezielle militärische oder polizeiliche Maßnahmen benötigen. Söldner können in einer Reihe von Funktionen tätig sein, darunter die Sicherung hochwertiger Ziele (oder Standorte), das Eingreifen und Zerstören gefährlicher Feinde und Aufständischer, der Aufbau von Infrastruktur und Organisationen in vom Krieg heimgesuchten Regionen sowie die Verteidigung und der Kampf für einen bedrängten Regierungschef. Ihre Fähigkeit, für Geld und nicht für nationale Interessen zu kämpfen, macht sie sehr nützlich für Regierungen und Führer, die nicht die gewissenhaftesten Ziele oder öffentliche Unterstützung haben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die meisten privaten Militärunternehmen (PMC) amoralische Unternehmen sind, die für den Höchstbietenden töten. Tatsächlich handelt es sich bei den meisten PMCs um professionelle Operationen, die weniger entwickelten Regionen helfen, in denen Regierungs- und Militärfunktionen fehlen. Sie bieten jedoch militärische Aktionen gegen Geld an, so dass einige skrupellose Akteure möglicherweise Verträge mit wilden Diktaturen und gefährlichen Wesenheiten abschließen.

Militärunternehmer Ein Militärunternehmer ist jede Person oder Firma, die unter Vertrag steht, aber nicht von einem Militär für eine bestimmte Aufgabe eingestellt wurde. Beim US-Militär kümmern sich Auftragnehmer um alles, vom Neubau über die Zubereitung von Lebensmitteln bis hin zur Instandhaltung von Einrichtungen. Manchmal kann das Militär PMCs unter Vertrag nehmen, aber sie werden normalerweise nicht als reguläre Militärunternehmer angesehen. Ein Auftragnehmer ist von einem Militärdienstmitglied und einem Regierungsangestellten zu unterscheiden. Beide Personen haben spezifischere Vereinbarungen und Rechte und Vorteile sowie Verantwortlichkeiten. Ich, ein DoD-Regierungsangestellter, unterliegt beispielsweise den Gesetzen und dem Arbeitsvertrag, die alle GS-Arbeitnehmer binden. Außerdem gelten die Regeln, die jede Institution und Organisation für ihre eigenen Mitarbeiter erstellt. Ein Militärunternehmer ist jedoch nur an seinen spezifischen Vertrag gebunden, bei dem es sich um ein begrenztes Dokument handelt. Sobald dieser Vertrag abgeschlossen ist oder abgelaufen ist, kann der Militärunternehmer (sowie das Militär, das ihn unter Vertrag genommen hat) andere Geschäftsoptionen verfolgen.

Ich hoffe, dass dies Licht in diese verschiedenen Berufe gebracht hat. Dank Hollywood gibt es viele Missverständnisse in Bezug auf diese Jobs, aber ein wenig Forschung und Diskussion sollten helfen, all diese Fehlinformationen zu beseitigen.


Antwort 2:
  • Kopfgeldjäger ist jemand, der Leute aufspürt, die „Kopfgelder“ auf dem Kopf haben. Wenn in der heutigen Zeit jemand die Kaution überspringt, wird in einigen Ländern ein Preis für ihn erhoben, und Personen, die ihn aufspüren, werden für diese Bemühungen belohnt. Kopfgeldjäger haben oft gesuchte Kriminelle für vom Staat bezahlte Gelder aufgespürt. [Die Geschichte der "Kopfgeldjagd kennen"] Ein Killer ist jemand, der angeheuert wird, um jemand anderen zu töten. [Auftragsmord] Normalerweise wird der Killer angeheuert, um eine bestimmte Person zu töten, anstatt ein allgemeines Angriffs- oder Schutzsystem wie einen Söldner zu erfüllen ... obwohl Sie Söldner für Rollen wie diese einstellen könnten. Es ist eine Grauzone. Ein Attentäter ist jemand, der aus politischen Gründen tötet. Sie könnten angeheuert werden, sie könnten es nicht sein. Ein Söldner (oder „Soldat des Glücks“) ist jemand, der von einer Regierung eines Landes angeheuert wird, für das sie nicht die Staatsbürgerschaft beanspruchen, um in militärischer Eigenschaft zu handeln. [Söldner] Die Verwendung des Begriffs Söldner außerhalb des militärischen Kontextes ist im Allgemeinen eine Abwertung, die impliziert, dass die Person keine Ethik besitzt und nur im eigenen Interesse handelt, insbesondere in Bezug auf Geld. Oft wird Mercenary verwendet, um private Militärorganisationen zu verweisen, selbst wenn sie Bürger der Regierung sind, von der sie angeheuert werden, solange sie nicht direkt Militärpersonal sind. Ein Militärunternehmer ist jemand, der vertraglich für das Militär arbeitet Basis, die kein Mitglied des Militärs ist. Militärische Auftragnehmer erfüllen eine Vielzahl von Aufgaben, indem sie als Fachexperten (KMU, ausgesprochen smee, wie Captain Hooks erster Gefährte) fungieren, bei Reparaturen und Bauarbeiten arbeiten und verschiedene Aufgaben erfüllen. Eine Gruppe von Auftragnehmern, von denen ich wusste, dass sie in Fort Hood gearbeitet haben, um die Ausrüstung der Soldaten nach ihrem Einsatz aufzubewahren und nach ihrer Rückkehr aus dem Lager zu ziehen. Eine andere Gruppe von Auftragnehmern, die ich kannte, installierte neue Panzerungen an Fahrzeugen. Sehr selten werden Militärunternehmer eingestellt, um tatsächliche Kampf- oder Schutzdienste (wie Academi (Schwarzwasser)) zu erbringen, obwohl sie aus offensichtlichen Gründen einen größeren Anteil der Medienaufmerksamkeit erhalten. Wie oben erwähnt, gibt es einige Überschneidungen zwischen der letzten Gruppe und einem Söldner. Ich habe über ein Jahrzehnt persönlich als Verteidigungsunternehmen gearbeitet und als IT-Berater (KMU) gearbeitet. Ich habe im Dienst noch nie eine Waffe berührt.

Zusammenfassend kann eine Person gleichzeitig ein Militärunternehmer, ein Söldner, ein Attentäter und ein Killer sein, wenn eine Regierung sie anstellt, um eine bestimmte politische Person auszuschalten, je nachdem, wie Sie die verschiedenen Begriffe verstehen.


Antwort 3:

Ich mag die 3 Antworten von Herrn Bart Löw, Herrn Frank Popa und Herrn Anthony Clark.

Zusammenfassend ergeben ihre Antworten Folgendes:

Kopfgeldjäger - nimmt Geld für das Einbringen von Personen, die gegen das Gesetz verstoßen, und wird normalerweise von einem Regierungsbüro bezahlt.

Hitman - ein Angestellter einer Person, einer Gruppe, einer Regierung oder einer privaten Firma, um jemanden oder mehr als einen zu verletzen oder zu töten.

Söldner - ein Angestellter einer Regierung oder eines Regierungsauftragnehmers, der offensive oder defensive Arbeit, manchmal Überwachungsarbeit oder Wachhund- oder Wachdienstarbeit leistet.

Militärunternehmer - ein Angestellter einer Regierung oder eines Unternehmens, das einen Vertrag mit einer Regierung oder direkt mit einer Militärabteilung abgeschlossen hat, entweder als Einzelperson oder als Unternehmen.

All dies kann erschütternd sein, manchmal eintönig und langweilig und manchmal moralisch fragwürdig. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals sagen würde, dass es Spaß macht oder aufregend ist, und wenn Sie kein psychologischer oder soziologischer Außenseiter sind, sind Sie glücklich, wenn der Job beendet ist.

Ich würde hinzufügen, dass die CIA Leute für ihre eigenen Teams rekrutiert und anstellt, um allgemein politische Attentate durchzuführen. Ihre Rekruten kommen, aber nicht immer, von unseren militärischen Spezialeinheiten.

Semper Fi