Was ist der Unterschied zwischen 4K und HDR?


Antwort 1:

4K bezieht sich auf die Pixelauflösung oder das Schärfendetail des Bildes. Eine Auflösung von „4K“ bedeutet, dass das Video ungefähr 4000 Pixel breit ist. 1080p HD-Videos haben eine Breite von 1920 Pixel, sodass ein 4K-Bild möglicherweise etwa doppelt so detailliert ist wie ein 1080p-Video. Zugegeben, Sie müssen ziemlich nahe am Bildschirm sitzen, um dieses zusätzliche Detail zu sehen. 1080p-Videos sind für die meisten Heimfernsehgeräte bereits hoch genug aufgelöst.

Das obige Bild von 4k.com zeigt jedoch, dass die meisten Filme beim Vergrößern nicht so scharf sind.

HDR bezieht sich auf die Farbtiefe oder das Farbdetail des Bildes. In früheren Videospezifikationen konnten Pixel als eine von 16,7 Millionen verschiedenen Farben definiert werden, während in HDR über 1 Milliarde verschiedene Farben definiert werden konnten (in HDR10; 12-Bit-HDR ermöglicht noch mehr Farben, ist jedoch nicht üblich Standard noch). Durch diese neuen Farben können hellere und lebendigere Farben definiert werden sowie ein größerer Bereich zwischen dunklen und hellen Teilen des Bildes.

Das obige Bild von hdtvtest.co.uk zeigt die zusätzlichen Details in den Schatten auf ihrem Gesicht und den hellen Bereich hinter ihr im HDR-Bild rechts.

4K bedeutet also, dass das Bild möglicherweise viel schärfer ist als bei früheren Standards. HDR bedeutet, dass das Bild möglicherweise eine bessere Schattendefinition, lebendigere und / oder genauere Farben sowie hellere und detailliertere Glanzlichter aufweist.