Was ist der grundlegende Unterschied zwischen Journalismus und Massenkommunikation? Ich möchte Kolumnist werden. Soll ich mich für Journalismus oder Massenkommunikation entscheiden?


Antwort 1:

Sie sollten sich auf jeden Fall für Journalismus entscheiden, da Sie als Kolumnist überzeugende Stücke schreiben (idealerweise auch unter Verwendung hochwertiger Quellen) und Ihre Meinung in die Arbeit einbeziehen. In den Kolumnen geht es mehr um die Referenzen und die Persönlichkeit des Schriftstellers. Ich bete, Sie werden große Anhänger finden.

Massenkommunikation gegen Journalismus

Massenkommunikation wirkt sich, wie der Name schon sagt, auf die Massen aus. Wie? Angefangen von Radio, Fernsehen, Nachrichten, Magazinen bis hin zum Internet, sozialen Medien und Filmen. Es ist ein weites Feld und umfasst eine Fusion aus Fotografie, Filmemachen, Journalismus, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Schreiben von Inhalten usw.

Der Journalismus hingegen dreht sich hauptsächlich um die Übermittlung von Nachrichten an Menschen, sei es in Schichten - Politik, Wirtschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport oder Unterhaltung. Es funktioniert in drei einfachen Schritten: Sammeln von Daten oder Nachrichten; Bearbeiten und Validieren mit Fakten und Bildern; Übertragung an die Massen über Print- und elektronische Medien.

Fazit: Wenn Massenkommunikation italienische Küche ist, kann Journalismus als Pasta angesehen werden (eines der Gerichte der italienischen Küche).