Was ist der Unterschied zwischen Realisierung und Ansatz in der Rechnungslegung?


Antwort 1:

Bei der Realisierung und Erkennung dreht sich alles um die Ereignisse, die auftreten.

Als Buchhalter müssen wir wissen, wann die Veranstaltung stattfindet.

Anerkennung - Wenn Sie ein Ereignis offiziell in Ihrem Jahresabschluss melden. Dies bedeutet nicht unbedingt den Austausch von Bargeld.

Beispiel - Ich kaufe eine Tasse Kaffee und sage dem Ladenbesitzer, dass ich ihn nächste Woche bezahlen werde. Der Ladenbesitzer hat dieses Ereignis in seinen Büchern erkannt. Es wurde jedoch kein Bargeld ausgetauscht.

Auf diese Weise werden Einnahmen erfasst und dies hängt nicht von der Zeit ab, zu der die Zahlungen eingehen.

Realisierung - Die Realisierung beginnt erst nach der Erfassung des Umsatzes. Dies kann je nach Bargeld- oder Kreditbasis der betreffenden Transaktionen unterschiedlich sein. Wenn es sich um ein Bargeldgeschäft handelt, ist die Realisierung SOFORT. Wenn es sich jedoch um ein Kreditgeschäft handelt, werden die Einnahmen erst realisiert, wenn ZAHLUNGEN EINGEGANGEN sind.

Die Realisierung ist genau und genau.


Antwort 2:

LOL-Professor Stark stellte genau diese Frage bei einer Intermediate Accounting-Prüfung. Die 2 vorherigen Antworten sind genau richtig: Wenn Sie eine Verpflichtung zum Umtausch von Waren und Dienstleistungen gegen Bargeld eingehen, erkennen Sie die Verpflichtung, indem Sie sie in Ihren Buchhaltungsunterlagen erfassen. Die Partei, die die Waren und Dienstleistungen erbringt, tut dies ebenfalls.

Anerkennung (Käufer) = Recht auf Erhalt von Waren und / oder Dienstleistungen gegen Zahlung vereinbarter Preise; und Anerkennung (Verkäufer), Recht, Geld als Gegenleistung für die Bereitstellung von Waren und / oder Dienstleistungen zu erhalten.

Die Transaktionen werden dann realisiert, wenn Waren und Dienstleistungen versendet / empfangen und Geld bezahlt / empfangen wird, um die Verpflichtung zu erfüllen. Der Inhalt dieser Transaktionen wird dann in den Buchhaltungsunterlagen beider Parteien festgehalten.

So habe ich es gelernt. Es ist möglich, dass die heutige Erklärung in Realization rationalisiert wird, wenn Einträge in den Buchhaltungsunterlagen der einzelnen Parteien erfasst werden


Antwort 3:

In der Buchhaltung bedeutet Rückstellung, dass ein Ereignis / eine Transaktion im Jahresabschluss erfasst wird, bei dem ein Werttransfer zwischen zwei Parteien erfolgt, unabhängig davon, ob das Unternehmen das Geld für dieses bestimmte Ereignis sofort erhalten hat oder nicht. Ein Ereignis führt zu einer Änderung des Abschnitts Aktiva, Passiva oder Eigenkapital der Bilanz.

Realisierung bedeutet andererseits, das tatsächliche Geld für die Transaktion zu erhalten.

Im Abgrenzungssystem kann Bargeld vom Unternehmen erhalten werden oder nicht, aber zum Zeitpunkt der Realisierung muss Bargeld eingegangen sein oder das Ereignis muss für die endgültige Abwicklung der Transaktion in Bargeld umgewandelt werden.