Was ist der Unterschied zwischen dem Leben und dem Genießen? Können Sie ein Beispiel aus dem wirklichen Leben geben?


Antwort 1:

Der Unterschied zwischen Leben und Genießen hängt von einer kleinen Sache ab, die Eindämmung genannt wird. Es ist kein Verbrechen, groß zu träumen. Aber es ist sicherlich nicht richtig, wenn Sie mit dem, was Sie haben, nicht zufrieden sind.

Lassen Sie mich Ihnen ein kleines Beispiel aus meinem Leben geben.

Ich habe immer gedacht, dass ich Sänger und Schriftsteller werde. Und ich war verrückt danach, etwas in diesem Genre zu erreichen. Ich habe hart gearbeitet. Schwerer. Am schwierigsten. Ich schrieb nachts und sang tagsüber. Ich nahm ein paar Musikstunden und schrieb einen ganzen Roman. Ich wollte unbedingt berühmt sein. Das war mein Schlüssel zum Glück: Ruhm.

Ich reichte einen Roman bei Verlagen ein und begann, Demobänder aufzunehmen, um sie auf YouTube zu veröffentlichen und an alle Interessierten zu senden. Ich habe Applaus bekommen. Die Leute sagten, ich würde Orte gehen. Ich wurde sichergestellt, dass ich jede Sekunde meine Messlatte für das Glück höher legte. Und dann zerbrach schließlich alles.

Mir wurde der Spiegel von der Realität der Welt gezeigt.

Niemand antwortete auf meine Demobänder und Ablehnungs-Mails von Verlagen häuften sich. Ich fing an, an mir selbst zu zweifeln. Meine Stärken. Meine Art, mich selbst dem Niederen der Dinge zu nähern. Ich hörte auf, Leute zu treffen. Hör auf mit Freunden auszugehen. Hör auf zu studieren, nur um alles darauf zu konzentrieren, berühmt zu werden.

Aber es war vergebens.

Meine Freunde begannen mich zu ignorieren. Meine Ergebnisse sind betrogen. Keine Firma hat mich für meine College-Praktika eingestellt. Ich wurde von allem losgelöst.

Mein Streben nach Glück hat mir das Leben genommen.

Dann fragte mich meine Mutter eines Tages, was der Grund für mein Debakel sei und ich wartete auf nichts, bevor ich alles vor sie schüttete. Sie fragte mich eines: "Wie lange wirst du leben?"

Die Frage war komisch, aber nicht das Gefühl. Sie erklärte mir, dass ich es eilig habe, in kurzer Zeit große Erfolge zu erzielen. Sie erklärte, dass die Dinge nicht für alle gleich sind. Es ist nicht schlecht, Ruhm im Leben zu fordern. Voraussetzung ist aber, zuerst ein Leben zu haben.

Ihre Worte wirkten Wunder. Ich begann meine Ziele auf kleine Erfolge zu reduzieren. Und das beinhaltete nicht nur mein Singen und Schreiben. Ich beschloss, zuerst einen Job zu bekommen und meine Noten zu verbessern. Ich hörte für eine Weile auf, mich auf das Schreiben und Singen zu konzentrieren.

Am Ende meines Ingenieurwesens war ich ein 8-Zeiger und hatte drei Stellenangebote. Ich verband mich wieder mit meinen Freunden und fing an zu genießen. Außerdem habe ich an Wochenenden angefangen, Kurzgeschichten und Inhalte für kleine Websites und einige Unternehmen zu schreiben.

Bald ging es auf und ab und ich ließ meine 4 Geschichten von 4 Verlagen veröffentlichen. Mein Gesang brachte mir ein paar kleine Bühnenshows in Delhi ein. Mein Schreiben von Inhalten brachte mir ein paar tausend Dollar ein. Schließlich bot mir eines Tages ein Verlag einen Vertrag für mein Buch an.

Es gibt keine Worte, um diese Situation auszudrücken. Dieser Moment der Errungenschaft ist immer noch frisch in meinem Herzen.

Danach ist es die Gegenwart. Ich bin einer Firma beigetreten und verdiene anständige 50.000 pro Monat. Ich schreibe immer noch Inhalte für die Website und übe meinen Gesang. Mein Buch befindet sich in der Veröffentlichungspipeline und ich arbeite gleichzeitig daran, es zu bearbeiten.

Aber jetzt gehe ich raus und habe Spaß mit Freunden. Und wenn niemand in der Nähe ist, bestellen Sie Pizza und Getränke, wann immer ich möchte, entspannen Sie sich auf meiner Couch, um einen Film auf meinem Laptop anzusehen und fett zu werden.

Ja, ich habe ein wenig erreicht. Aber ich habe mein Leben und meinen Verstand nicht verloren. Ich bin fröhlich. Ich habe mich auf kleinere Erfolge beschränkt, aber ich habe nicht aufgehört, große Träume zu haben.

Eines Tages werde ich noch mehr erreichen. Und an diesem Tag wird der Erfolg ein Lächeln auf meinem Gesicht und keine dunklen Ringe unter meinen Augen sehen.