Was ist der Unterschied zwischen verbundenen und lokalen Routen in der Cisco-Routing-Tabelle?


Antwort 1:

Dieser Unterschied ist so subtil, dass es wahrscheinlich ein Fehler ist.

Eine verbundene Route ist eine Route, die direkt einer Schnittstelle zugewiesen ist. Eine lokale Route ist eine Route, die einem Protokoll nicht bekannt ist. Da statische Routen jedoch als "Protokoll" betrachtet werden, geschieht dies nur bei sekundären Adressen auf den Schnittstellen. Aber das ist nicht wirklich gut, denn dann ist das nicht die gleiche Semantik wie das primäre Präfix auf der Schnittstelle.


Antwort 2:

Verbunden identifiziert ein direkt verbundenes Netzwerk. Direkt verbundene Netzwerke werden automatisch erstellt, wenn eine Schnittstelle mit einer IP-Adresse konfiguriert und aktiviert wird (kein Herunterfahren).

Lokal gibt an, dass dies eine lokale Route ist. Lokale Routen werden automatisch erstellt, wenn eine Schnittstelle mit einer IP-Adresse konfiguriert und aktiviert wird (kein Herunterfahren).

Wenn Sie also "IP-Adresse 192.168.1.1 255.255.255.252" auf der Schnittstelle FastEthernet 0/0 konfigurieren, wird die folgende Ausgabe für "IP-Route anzeigen" angezeigt:

R1 # IP-Route anzeigen

192.168.1.0/24 ist variabel subnetziert, 2 Subnetze, 2 Masken

C 192.168.1.0/30 ist direkt verbunden, FastEthernet0 / 0

L 192.168.1.1/32 ist direkt verbunden, FastEthernet0 / 0

R1 #

Weitere Details finden Sie unter dem folgenden Link:

Einführung der Cisco Networking Academy in das dynamische Routing