Was ist der Hauptunterschied zwischen Glenlivet, Glenfiddich und Glenmorangie Whisky?


Antwort 1:

Geschmack.

Ja, viel zu einfach, aber trotzdem wahr. Ich kann Ihnen also nur meine persönlichen Geschmackseindrücke vermitteln.

Grants Glenfiddich (Highland Malt) - dieses Unternehmen war eines der ersten, das Single Malt Whiskys aktiv bewarb. Ich meine nicht, dass sie die Einzigen waren - sondern dass sie entschieden haben, Malt aggressiv zu fördern. Zu der Zeit, als ich zum ersten Mal Malz trank (etwa Ende der 1960er Jahre), war dies der Whisky, der den Einstieg in diese Welt der Wunder ermöglichte. Es ist immer noch das, was ich für das "Einstiegsmalz" halte, da es mild gewürzt ist, wobei das "Malz" dominiert, aber ziemlich zart ist. Es ist ein angenehmer, wenn auch unangefochtener Whisky - in seiner ursprünglichen Form.

Ich stelle fest, dass Grants diesen Whisky jetzt in einer Vielzahl von Optionen herstellt - bis zu 20 Jahren und in verschiedenen „Fässern“ -, die ich noch nicht ausprobiert habe.

Smiths Glenlivet (Highland Malt) - ist viel reicher als der Glenfiddich und zeigt einen sehr süßen Malzgeschmack und kaum Torfgeruch. Es erinnert mich an Weihnachtspudding. Dieser Charakter steigt mit 15 und 18 Jahren. Es sind alles liebenswerte, aromatisierte Malts, die man trinken und genießen kann.

Glenmorangie (Highland Malt) - ist ein komplexer und dennoch delikater Whisky. Ich finde es sehr "rein" mit einem duftenden, fast fruchtigen Geist und einem fast blütenartigen Abgang am Gaumen. Ich glaube, dass es der beliebteste Malt Whisky auf dem schottischen Markt ist.

Ich hoffe, dass diese sehr kurzen Verkostungsnotizen helfen. Ich empfehle auch, dass Sie kein Eis mit Malts haben - nur einen Tropfen oder so oder reines, frisches Wasser (kein Chlor) und nicht mehr als 3 ml bis 5 ml in einem "Dram" (sagen wir 30 ml bis 45 ml).


Antwort 2:

Nun, es gibt nicht viele große Unterschiede auf der Makroskala. Alle drei sind Single Malt Scotch Whiskys, dh sie werden in einer einzigen Brennerei in Schottland aus 100% gemälzter Gerste destilliert. Die Brennereien Glenlivet und Glenfiddich befinden sich in der Region Speyside im schottischen Hochland in einem Abstand von etwa 24 bis 30 Kilometern. Glenmorangie liegt auf der anderen Seite des Moray Firth nördlich von Inverness.

Die Hauptunterschiede liegen im Geschmack, und selbst dann ist es schwierig, Ihnen eine einfache Erklärung zu geben, da alle drei Brennereien eine Reihe von Whiskys herstellen, die ihre eigenen einzigartigen Aromen aufweisen, die auf der Länge der Reifung und der Art der verwendeten Fässer basieren Reifung, die in jeden Ausdruck gemischt werden. Verwechseln Sie hier nicht die Verwendung des Wortes "Blended" mit "Blended Scotch" - es sei denn, man kauft einen "Single Barrel" Scotch Whisky, und selbst einzelne Malts werden mit unterschiedlichen Alters- und Fasstypen gemischt, um den gewünschten Geschmack zu erzielen Basis. Beispielsweise enthält das 12 Jahre alte Single Malt einer Brennerei möglicherweise einen Prozentsatz älterer Whiskys in der Mischung, um das gewünschte Geschmacksprofil zu erzielen. Die Altersangabe bezieht sich auf das Alter des jüngsten in dieser Flasche verwendeten Whiskys.

Der beste Vorschlag, den ich Ihnen machen kann, ist, Miniaturflaschen (die 50-ml-Airline-Größe) aller drei Flaschen zu kaufen und sie nebeneinander zu probieren. Ich weiß, dass dies eine komplexe Antwort ist, aber der einzige Weg, die Unterschiede zu entdecken, besteht darin, sie selbst zu probieren.

Kennzeichen


Antwort 3:

Nun, es gibt nicht viele große Unterschiede auf der Makroskala. Alle drei sind Single Malt Scotch Whiskys, dh sie werden in einer einzigen Brennerei in Schottland aus 100% gemälzter Gerste destilliert. Die Brennereien Glenlivet und Glenfiddich befinden sich in der Region Speyside im schottischen Hochland in einem Abstand von etwa 24 bis 30 Kilometern. Glenmorangie liegt auf der anderen Seite des Moray Firth nördlich von Inverness.

Die Hauptunterschiede liegen im Geschmack, und selbst dann ist es schwierig, Ihnen eine einfache Erklärung zu geben, da alle drei Brennereien eine Reihe von Whiskys herstellen, die ihre eigenen einzigartigen Aromen aufweisen, die auf der Länge der Reifung und der Art der verwendeten Fässer basieren Reifung, die in jeden Ausdruck gemischt werden. Verwechseln Sie hier nicht die Verwendung des Wortes "Blended" mit "Blended Scotch" - es sei denn, man kauft einen "Single Barrel" Scotch Whisky, und selbst einzelne Malts werden mit unterschiedlichen Alters- und Fasstypen gemischt, um den gewünschten Geschmack zu erzielen Basis. Beispielsweise enthält das 12 Jahre alte Single Malt einer Brennerei möglicherweise einen Prozentsatz älterer Whiskys in der Mischung, um das gewünschte Geschmacksprofil zu erzielen. Die Altersangabe bezieht sich auf das Alter des jüngsten in dieser Flasche verwendeten Whiskys.

Der beste Vorschlag, den ich Ihnen machen kann, ist, Miniaturflaschen (die 50-ml-Airline-Größe) aller drei Flaschen zu kaufen und sie nebeneinander zu probieren. Ich weiß, dass dies eine komplexe Antwort ist, aber der einzige Weg, die Unterschiede zu entdecken, besteht darin, sie selbst zu probieren.

Kennzeichen