Was ist ein Unterschied zwischen Gravitationsfeld und Gravitationswellen?


Antwort 1:

Eine Gravitationswelle entspricht einem Gravitationsfeld, während eine elektromagnetische Welle einem elektrostatischen Feld entspricht. Das heißt, wenn Sie eine Menge elektrischer Ladung (vgl. Masse) an einem Ort haben, erzeugt dies ein konstantes Gravitationsfeld (elektrostatisches Feld), das andere Ladungen anzieht oder abstößt (andere Massen anzieht - keine Abstoßung).

Wenn sich jedoch die Ladungsverteilung (Masse) ändert oder plötzlich bewegt, kann sich das Feld nicht sofort ändern - vielmehr wandert die Änderung als Welle mit Lichtgeschwindigkeit (gleich) nach außen.

Von http://www.tapir.caltech.edu/~teviet/Waves/empulse.html.


Antwort 2:

Ein „Feld“ ist etwas, das zu einem bestimmten Zeitpunkt in Raum und Zeit einen bestimmten Wert hat. Wir hören viel über "elektromagnetische" oder "Gravitationsfelder", aber auch Dinge wie Temperatur, Druck usw. sind vollkommen gute Felder.

Betrachten Sie die Oberfläche eines flachen, ruhigen Sees (oder eines flachen, glatt fließenden Flusses). Das ist wie ein Gravitationsfeld. Nehmen wir an, Sie werfen einen Stein hinein. Dies führt zu einer Veränderung der Oberfläche des Sees / Flusses, die sich mit einer gewissen Geschwindigkeit nach außen kräuselt und sich möglicherweise auf die Dinge auswirkt, die vorbeiziehen. Dies ist wie Gravitation / EM / Was auch immer Wellen.

Als konkretes Beispiel: Die Erde hat ein (mehr oder weniger) statisches Gravitationsfeld, d. H. Sie ändert sich nicht sehr stark. Wir werden mit einer konstanten Kraft an die Erdoberfläche gezogen. Aber was ist, wenn die halbe Welt plötzlich abbricht und ins All fliegt? Dies würde natürlich das Gravitationsfeld beeinflussen, das wir fühlen, ebenso wie an anderen Orten. Diese Änderungen sind jedoch nicht sofort zu spüren. Wenn Sie zum Beispiel auf dem Mond wären, hätten Sie einige Sekunden Zeit, bevor Sie eine Änderung bemerkten, da die Änderungen für Sie noch nicht "gewellt" wären. Diese Ausbreitungsänderungen sind die Gravitationswellen.

Hier sind einige Felder und die damit verbundenen Wellen.

Elektromagnetisches Feld: Licht / Radio / Röntgen / etc. Wellen.Wasserhöhe: regelmäßige alte Wellen.Luftdruck: Schallwellen.

Der Grund, warum Gravitationswellen so viel Aufsehen erregen, ist, dass die Gravitation eine so schwache Wechselwirkung darstellt. Es bedarf eines großen Ereignisses, um die Gravitationswellen groß genug zu machen, damit wir sie messen können, und selbst dann ist es äußerst schwierig. Die Leute bei LIGO haben es letztes Jahr endlich geschafft, also sind die Leute ziemlich aufgeregt!


Antwort 3:

Gravitationalfieldistheforceofgravitythatisfeltatalocation.Itcanbemeasuredbytheaccelerationofafreefallingmassinvacuum.Thegravitationalfieldatthesurfaceofearthisabout9.8m/s2.Gravitational field is the force of gravity that is felt at a location. It can be measured by the acceleration of a free falling mass in vacuum. The gravitational field at the surface of earth is about 9.8 m/s^2.

Betrachten Sie die Oberfläche eines flachen, ruhigen Sees (oder eines flachen, glatt fließenden Flusses). Das ist wie ein Gravitationsfeld. Nehmen wir an, Sie werfen einen Stein hinein. Dies führt zu einer Veränderung der Oberfläche des Sees / Flusses, die sich mit einer gewissen Geschwindigkeit nach außen kräuselt und sich möglicherweise auf die Dinge auswirkt, die vorbeiziehen. Dies ist wie Gravitation / EM / Was auch immer Wellen.

Als konkretes Beispiel: Die Erde hat ein (mehr oder weniger) statisches Gravitationsfeld, d. H. Sie ändert sich nicht sehr stark. Wir werden mit einer konstanten Kraft an die Erdoberfläche gezogen. Aber was ist, wenn die halbe Welt plötzlich abbricht und ins All fliegt? Dies würde natürlich das Gravitationsfeld beeinflussen, das wir fühlen, ebenso wie an anderen Orten. Diese Änderungen sind jedoch nicht sofort zu spüren. Wenn Sie zum Beispiel auf dem Mond wären, hätten Sie einige Sekunden Zeit, bevor Sie eine Änderung bemerkten, da die Änderungen für Sie noch nicht "gewellt" wären. Diese Ausbreitungsänderungen sind die Gravitationswellen.

Hier sind einige Felder und die damit verbundenen Wellen.

Elektromagnetisches Feld: Licht / Radio / Röntgen / etc. Wellen.Wasserhöhe: regelmäßige alte Wellen.Luftdruck: Schallwellen.

Der Grund, warum Gravitationswellen so viel Aufsehen erregen, ist, dass die Gravitation eine so schwache Wechselwirkung darstellt. Es bedarf eines großen Ereignisses, um die Gravitationswellen groß genug zu machen, damit wir sie messen können, und selbst dann ist es äußerst schwierig. Die Leute bei LIGO haben es letztes Jahr endlich geschafft, also sind die Leute ziemlich aufgeregt!