Welcher Unterschied zwischen Stammzelltherapie und PRP-Injektion?


Antwort 1:

Es gibt einen Unterschied zwischen Stammzelltherapie und PRP-Injektion. Dieser Unterschied wird wie folgt erklärt.

Für PRP wird Blut aus dem Körper entfernt und in eine Zentrifuge gegeben, wo seine Komponenten getrennt werden. Blutplättchen und Plasma werden aus der Maschine extrahiert und in Bereiche des Körpers injiziert, die einen heilenden „Schub“ erfordern. Die Stammzelltherapie funktioniert auf ähnliche Weise, aber anstatt Blut zu entfernen, werden Stammzellen aus dem Knochenmark in der Hüfte entnommen, um geerntet und später wieder in den Körper injiziert zu werden.

Während die PRP-Injektion dazu beitragen kann, einige Stammzellen in der Region zu rekrutieren, ist die Stammzellinjektionstherapie viel weiter fortgeschritten. Wenn PRP der Zugabe von zusätzlichem Dünger und Wasser zur Pflanze gleicht, sind Stammzellen wie das Einbringen neuer Samen in die Region und die Einstellung eines Gärtners.


Antwort 2:

Sie sind in keiner Weise biologisch ähnlich. Wie andere angemerkt haben, besteht PRP aus Blutplättchen, bei denen es sich um kleine zelluläre Überreste handelt, die die Blutgerinnung und möglicherweise die Heilung fördern. Stammzellen sind intakte Zellen, die in erhöhter Anzahl im Knochenmark, im Nabelschnurblut und in geringerer Anzahl im zirkulierenden Blut vorhanden sind. Sowohl Stammzellen als auch Blutplättchen befinden sich im Wirt und stehen dem Wirt zur Verfügung.

Warum hast du dann gefragt? Ja, es gibt eine Ähnlichkeit, aber es ist wirtschaftlich, nicht biologisch.

Das spiegelt die Personen wider, die diese an Sie verkaufen. Ich bezeichne diese Scharlatane als "Stammverkäufer". Stammverkäufer verkaufen PRP und Stammzellen und verdienen damit ein gutes Geld.

Wenn Sie sie bereits haben, warum sollten Sie sie kaufen müssen? Nun, viele Patienten brauchen rote Blutkörperchen, obwohl sie welche haben. Aber sie kaufen keine eigenen Erythrozyten. Sie haben einige, brauchen aber mehr.

Deshalb.


Antwort 3:

Sie sind in keiner Weise biologisch ähnlich. Wie andere angemerkt haben, besteht PRP aus Blutplättchen, bei denen es sich um kleine zelluläre Überreste handelt, die die Blutgerinnung und möglicherweise die Heilung fördern. Stammzellen sind intakte Zellen, die in erhöhter Anzahl im Knochenmark, im Nabelschnurblut und in geringerer Anzahl im zirkulierenden Blut vorhanden sind. Sowohl Stammzellen als auch Blutplättchen befinden sich im Wirt und stehen dem Wirt zur Verfügung.

Warum hast du dann gefragt? Ja, es gibt eine Ähnlichkeit, aber es ist wirtschaftlich, nicht biologisch.

Das spiegelt die Personen wider, die diese an Sie verkaufen. Ich bezeichne diese Scharlatane als "Stammverkäufer". Stammverkäufer verkaufen PRP und Stammzellen und verdienen damit ein gutes Geld.

Wenn Sie sie bereits haben, warum sollten Sie sie kaufen müssen? Nun, viele Patienten brauchen rote Blutkörperchen, obwohl sie welche haben. Aber sie kaufen keine eigenen Erythrozyten. Sie haben einige, brauchen aber mehr.

Deshalb.


Antwort 4:

Sie sind in keiner Weise biologisch ähnlich. Wie andere angemerkt haben, besteht PRP aus Blutplättchen, bei denen es sich um kleine zelluläre Überreste handelt, die die Blutgerinnung und möglicherweise die Heilung fördern. Stammzellen sind intakte Zellen, die in erhöhter Anzahl im Knochenmark, im Nabelschnurblut und in geringerer Anzahl im zirkulierenden Blut vorhanden sind. Sowohl Stammzellen als auch Blutplättchen befinden sich im Wirt und stehen dem Wirt zur Verfügung.

Warum hast du dann gefragt? Ja, es gibt eine Ähnlichkeit, aber es ist wirtschaftlich, nicht biologisch.

Das spiegelt die Personen wider, die diese an Sie verkaufen. Ich bezeichne diese Scharlatane als "Stammverkäufer". Stammverkäufer verkaufen PRP und Stammzellen und verdienen damit ein gutes Geld.

Wenn Sie sie bereits haben, warum sollten Sie sie kaufen müssen? Nun, viele Patienten brauchen rote Blutkörperchen, obwohl sie welche haben. Aber sie kaufen keine eigenen Erythrozyten. Sie haben einige, brauchen aber mehr.

Deshalb.