Tagalog: Was ist der Unterschied zwischen Amihan und Habagat?


Antwort 1:

Amihan ist der Name für den kühlen und trockenen Monsunwind im Nordosten, der von Sibirien und der Mandschurei im Uhrzeigersinn nach Coriolis nach Südosten in Richtung Pazifik und dann nach Südwesten in Richtung der Philippinen von Mitte November bis Mitte Februar weht. Diese kalte Luft nimmt nicht viel Feuchtigkeit aus dem kühlen Meerwasser auf. Regen trifft manchmal die Ostküste des Landes, aber der Rest des Landes bleibt normalerweise trocken.

Habagat ist der Name für den warmen und feuchten Monsunwind im Südwesten, der von den warmen Meeren um Celebes und den Äquator nach Nordwesten in Richtung Asien weht, aber nach Nordosten dreht, um die Westküste der Philippinen zu treffen. Dieser Wind bringt von Mitte Juni bis Mitte September feuchte Luft, dicke Wolken und starke Regenfälle ins Land. Dieser Wind verstärkt sich, wenn ein Taifun zu dieser Jahreszeit das "philippinische Verantwortungsgebiet" betritt und schwere Regenfälle und Überschwemmungen mit sich bringt.