Gibt es Qualitätsunterschiede zwischen den mit dem Kamera-Kit gelieferten Nikon DSLR-Kit-Objektiven und den tatsächlichen Nikon-Objektiven?


Antwort 1:

Kit-Objektive ähneln Objektiven von Drittanbietern. Sie sind sehr gute Objektive, die in solchen Mengen hergestellt werden, dass der Preis recht niedrig sein kann. Sie bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, es sei denn, Sie sind ein Getriebe, das das schwer fassbare Ziel der Perfektion verfolgt.

Dies ist ein wesentlicher Bestandteil, der in kamera- oder objektivspezifischen Foren die Mehrheit bilden kann. Während sie wie sehr sachkundige Autoritäten erscheinen mögen, treiben sie moderate bis extreme Neurosen an. Objektive werden nicht objektiv verglichen, und die reale Welt der Fotografie hat wenig Sinn. Die Nützlichkeit des Objektivs, die Art und Weise, wie das Objektiv auf der Kamera balanciert, wie es den Fotografen bedient, wird nicht berücksichtigt. Wenn jemand seine derzeitige optische Fixierung herabsetzt, kann dies zu Wut- und Flammenkriegen führen.

Objektive werden auf Monitoren mit 72 bis 105 Pixel pro Zoll bei 100% oder mehr von den Getrieben verglichen. Mit einer Auflösung von 105 ppm erzeugt eine Nikon D800-Kamera ein 46 × 70 "-Bild, das in Lesedistanz untersucht wird. Dies hat einfach nichts mit Fotografie zu tun. Es ist, als würde man die Fähigkeit eines Malers beurteilen, indem man Pinselstriche durch ein Mikroskop untersucht.

Was zählt, ist die Verwendung in der realen Welt. Können Sie den Unterschied erkennen, wenn Sie mit der maximalen Größe drucken, die Ihr Drucker produzieren kann? Wenn Sie tatsächlich drucken, zeigt das Kit-Objektiv dann bei der maximalen Druckgröße seine Minderwertigkeit? Online und Web ignorieren - Sie haben dort keine Kontrolle und werfen die meisten Bildinformationen weg.

Wenn Sie nicht auch ein Getriebe sind und Ihren persönlichen Wert durch die glänzenden Geräte definieren, die Sie im Vergleich zu dem Mann auf der Straße besitzen, sind nur Ihre eigenen Fotos von Bedeutung. Erstellen Sie Drucke in der Größe, die Sie meistens verwenden, und bewerten Sie sie. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie es besser machen können, versuchen Sie es mit einem anderen Objektiv in derselben Situation und drucken Sie. Blick aus der richtigen Entfernung. Andere Zuschauer einbeziehen. Entscheiden Sie dann, ob die Kapitalrendite eine realistische Investition ist.

Wenn Sie nur mit mehr Linien pro Millimeter angeben möchten, es aber egal ist, ob es keine Möglichkeit gibt, sie zu sehen, neue glänzende Objekte zu lieben, für prahlerische Rechte zu leben, nehmen die Kamerafirmen nur allzu gerne Ihr Geld.

Arbeitsfotografen haben Kunden zu gefallen. Oft sind die Forderungen absurd, aber wir tun es, weil wir ihnen viel mehr in Rechnung stellen können, um ihre Besessenheit zu streicheln. Es macht keinen Sinn, eine Anzeigenaufnahme zu machen, die mit einem Bruchteil der Größe gedruckt wird, die das Bild bieten könnte. Der Creative Director hatte ein großes Budget und spezifizierte eine Auflösung von 1440 ppi, in einem Prozess, der 300 ppi im Druck nicht überschreiten kann, und dann mit viel Overkill. Wie die Fehler von Getrieben hat dies wirklich nichts mit realer Fotografie zu tun.


Antwort 2:

Kit-Objektive sind normale Nikon-Objektive und können separat als Kits gekauft werden.

Natürlich hängt es davon ab, welches Kit-Objektiv und welches Nicht-Kit-Objektiv, aber im Allgemeinen hat das Kit-Objektiv kleinere maximale Blendenöffnungen als teurere Non-Kit-Objektive. Das bedeutet, dass sie bei schlechten Lichtverhältnissen weniger gut funktionieren.

Man kann jedoch mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass alle neuen Nikon-Objektive gut gebaut sind und scharfe Fotos produzieren. Wenn Sie die kleinere maximale Blende mit einem Stativ, einem Stativ oder einer Erhöhung des ISO-Werts usw. ausgleichen, ist alles in Ordnung.


Antwort 3:

Kit-Objektive sind normale Nikon-Objektive und können separat als Kits gekauft werden.

Natürlich hängt es davon ab, welches Kit-Objektiv und welches Nicht-Kit-Objektiv, aber im Allgemeinen hat das Kit-Objektiv kleinere maximale Blendenöffnungen als teurere Non-Kit-Objektive. Das bedeutet, dass sie bei schlechten Lichtverhältnissen weniger gut funktionieren.

Man kann jedoch mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass alle neuen Nikon-Objektive gut gebaut sind und scharfe Fotos produzieren. Wenn Sie die kleinere maximale Blende mit einem Stativ, einem Stativ oder einer Erhöhung des ISO-Werts usw. ausgleichen, ist alles in Ordnung.