Gibt es einen Unterschied zwischen den Architekturen der Intel Core i3-, i5- und i7-Prozessoren?


Antwort 1:

Innerhalb jeder Generation (2. Generation = iX-2XXX, 4. Generation = iX-4XXX usw.) haben alle CPUs der Core i-Serie dieselbe Architektur. Etwa jährlich wird eine neue Generation veröffentlicht, und jede Generation weist Unterschiede in der Architektur auf.

Jede Generation bringt ihre eigenen Verbesserungen mit. Diese Verbesserungen variieren, wobei das wichtigste das Gesenkschrumpfen oder das Prozessschrumpfen ist [1]. Darüber hinaus gibt es Verbesserungen bei Taktrate, Stromverbrauch und Wärmeabgabe. Innerhalb einer Generation kann es auch Verbesserungen geben, die als Stepping bezeichnet werden. Dies sind normalerweise Korrekturen, Ertragsverbesserungen oder Funktionserweiterungen [2].

Von hier an werde ich die Core i-CPUs der Desktop-Klasse diskutieren. Es gibt eine U-Klasse für Systeme, bei denen geringe Wärmeentwicklung und geringer Energieverbrauch am wichtigsten sind. Am häufigsten bezieht sich die Diskussion auf den Desktop (und leistungsstarke Laptops mit Sockel).

Ein i3 ist in der Regel für Anwendungsfälle von PCs mit geringem Stromverbrauch vorgesehen. Sie können dies mit einem 4-Zylinder-Motor vergleichen. Sie werden normalerweise in Budget-Maschinen gesehen, ein Schritt über den schwachen Pentium-Prozessoren. Sie reichen häufig für PC-Spiele aus, wenn sie mit einer geeigneten Grafikkarte gekoppelt sind, und lassen in der Regel genügend Headroom, um neben einer intensiven Anwendung viele Aufgaben ausführen zu können.

Ein i5 ist eine standardmäßige, arbeitsfähige Mittelklasse-CPU. Hier ist Ihr 6-Zylinder-Motor. Sie eignen sich für die moderate Video- und Bildbearbeitung und eignen sich für den Büroeinsatz, bei dem ein i3 nicht genügend Leistung bietet, ein i7 jedoch unnötige Kosten verursacht.

Ein i7 ist eine leistungsstarke, kompromisslose High-End-CPU. Dies ist Ihr V8, gasfressender Honigdachs eines Motors. Es wird oft in Spielautomaten und High-End-Computern gesehen, wo ein i5 vielleicht ausreicht, aber das Budget mehr zulässt. Im i7-Bereich liegen auch die i7 Extremes, die benutzerfreundlicher sind als Intel Xeons (subjektiv, ich weiß; die meisten Benutzer benötigen die hohe Single-Thread-Leistung, die ein i7 Extreme mehr bietet als die zusätzlichen Kerne und den Verlust der Single-Core-Leistung a hohe Kernzahl hätte Xeon).

Ein i7 Extreme ist eine leistungsstarke Leistungs-CPU. Ein i7 Extreme ist wie ein V10. Für die meisten Menschen ist dies völlig unnötig, und selbst wenn Sie es nutzen können, wären Sie auf einem normalen i7 wahrscheinlich in Ordnung. Die i7 Extremes bieten ab Skylake bis zu 10 Kerne / 20 Threads. Sie konzentrieren sich immer noch auf eine außergewöhnliche Single-Thread-Leistung, da die meisten Anwendungen Multithreading nicht vollständig nutzen.

Wie Dogus Ural in seiner Antwort formulierte, enthält diese Tabelle die meisten wichtigen technischen Informationen:

Ich glaube, dass die noch zu veröffentlichenden (ab dem vierten Quartal 2016) Kaby Lake i3 eine Form von Turboboost enthalten werden [3].

Sie werden auch feststellen, dass ein i3 eine Hyper-Threaded-Dual-Core-CPU ist, während ein i5 ein echter Quad-Core ohne Hyperthreading ist und ein i7 ein Quad-Core mit Hyperthreading für effektive „8 Kerne“, soweit es Anwendungen betrifft besorgt.

Zusätzlich zu diesen Spezifikationen gibt es auch Verbesserungen der Cache-Größe pro Generation. Die Cache-Größen innerhalb jeder Generation folgen dem üblichen Trend von i7> i5> i3. Die gleichen Verbesserungen und relativen Stärken gelten für die integrierten Grafiklösungen (igfx). Ein i7 Extreme (ab Skylake) kann bis zu 25 MB Cache haben.

Ich habe ein wenig von meiner Seele hineingegossen. Bitte lassen Sie mich wissen, ob es Möglichkeiten gibt, dies zu verbessern, oder ob Sie etwas wissen möchten.

Andere Benutzer haben bezüglich des Binning (Sortierens) von CPUs geantwortet, einschließlich Tests und dergleichen, die bestimmen, ob ein Chip ein i7, i5 oder i3 usw. ist.

Fußnoten

[1] Der Schrumpf - Wikipedia

[2] Stufenstufe - Wikipedia

[3] Intel® Turbo Boost Technology 2.0


Antwort 2:
Der Unterschied auf den Punkt gebracht.

Wenn Sie eine einfache Antwort wünschen, sind Core i7s im Allgemeinen besser als Core i5s, die wiederum besser als Core i3s sind. Nein, Core i7 hat weder sieben Kerne noch Core i3 drei Kerne. Die Zahlen geben lediglich ihre relativen Verarbeitungsleistungen an.

Ihre relative Verarbeitungsleistung basiert auf einer Reihe von Kriterien, die die Anzahl der Kerne, die Taktrate (in GHz), die Größe des Caches sowie Intel-Technologien wie Turbo Boost und Hyper-Threading betreffen.

Hinweis: Core-Prozessoren können nach ihren Zielgeräten gruppiert werden, dh nach Laptops und Desktops. Jedes hat seine eigenen spezifischen Eigenschaften / Spezifikationen. Um Verwirrung zu vermeiden, konzentrieren wir uns auf die Desktop-Varianten. Beachten Sie auch, dass wir uns auf die Core-CPUs der 4. Generation (Codename Haswell) konzentrieren werden.

Anzahl der Kerne

Je mehr Kerne vorhanden sind, desto mehr Aufgaben (sogenannte Threads) können gleichzeitig ausgeführt werden. Die niedrigste Anzahl von Kernen befindet sich in Core i3-CPUs, dh mit nur zwei Kernen. Derzeit sind alle Core i3 Dual-Core-Prozessoren.

Derzeit sind alle Core i5-Prozessoren mit Ausnahme des i5-4570T in Australien Quad-Cores. Der Core i5-4570T ist nur ein Dual-Core-Prozessor mit einer Standardtaktrate von 2,9 GHz. Denken Sie daran, dass alle Core i3s auch Doppelkerne sind. Darüber hinaus ist der i3-4130T auch 2,9 GHz, aber viel billiger. Klingt so, als wäre es ein besserer Kauf als der i5. Was gibt?

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, um zu veranschaulichen, wie sich eine Reihe von Faktoren auf die Gesamtverarbeitungsleistung einer CPU auswirken, und um zu bestimmen, ob sie als i3, i5 oder i7 betrachtet werden soll.

Selbst wenn der i5-4570T normalerweise mit der gleichen Taktrate wie der Core i3-4130T läuft und alle über die gleiche Anzahl von Kernen verfügen, profitiert der i5-4570T von einer Technologie namens Turbo Boost.


Antwort 3:
Der Unterschied auf den Punkt gebracht.

Wenn Sie eine einfache Antwort wünschen, sind Core i7s im Allgemeinen besser als Core i5s, die wiederum besser als Core i3s sind. Nein, Core i7 hat weder sieben Kerne noch Core i3 drei Kerne. Die Zahlen geben lediglich ihre relativen Verarbeitungsleistungen an.

Ihre relative Verarbeitungsleistung basiert auf einer Reihe von Kriterien, die die Anzahl der Kerne, die Taktrate (in GHz), die Größe des Caches sowie Intel-Technologien wie Turbo Boost und Hyper-Threading betreffen.

Hinweis: Core-Prozessoren können nach ihren Zielgeräten gruppiert werden, dh nach Laptops und Desktops. Jedes hat seine eigenen spezifischen Eigenschaften / Spezifikationen. Um Verwirrung zu vermeiden, konzentrieren wir uns auf die Desktop-Varianten. Beachten Sie auch, dass wir uns auf die Core-CPUs der 4. Generation (Codename Haswell) konzentrieren werden.

Anzahl der Kerne

Je mehr Kerne vorhanden sind, desto mehr Aufgaben (sogenannte Threads) können gleichzeitig ausgeführt werden. Die niedrigste Anzahl von Kernen befindet sich in Core i3-CPUs, dh mit nur zwei Kernen. Derzeit sind alle Core i3 Dual-Core-Prozessoren.

Derzeit sind alle Core i5-Prozessoren mit Ausnahme des i5-4570T in Australien Quad-Cores. Der Core i5-4570T ist nur ein Dual-Core-Prozessor mit einer Standardtaktrate von 2,9 GHz. Denken Sie daran, dass alle Core i3s auch Doppelkerne sind. Darüber hinaus ist der i3-4130T auch 2,9 GHz, aber viel billiger. Klingt so, als wäre es ein besserer Kauf als der i5. Was gibt?

An dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, um zu veranschaulichen, wie sich eine Reihe von Faktoren auf die Gesamtverarbeitungsleistung einer CPU auswirken, und um zu bestimmen, ob sie als i3, i5 oder i7 betrachtet werden soll.

Selbst wenn der i5-4570T normalerweise mit der gleichen Taktrate wie der Core i3-4130T läuft und alle über die gleiche Anzahl von Kernen verfügen, profitiert der i5-4570T von einer Technologie namens Turbo Boost.