Gibt es einen Unterschied zwischen Commonwealth- und postkolonialer Literatur?


Antwort 1:

Commonwealth-Literatur bezieht sich auf die Literatur, die nur aus den ehemaligen Kolonien Englands stammt, während sich die postkoloniale Literatur auf die Literatur aus allen Ländern der Dritten Welt konzentriert, deren Stimmen durch den eurozentrischen Ansatz geknebelt wurden. Sie umfasst nicht nur Kolonien Großbritanniens, sondern auch Frankreichs. Portugal und andere Kolonialmächte. Die Commonwealth-Literatur nimmt England nicht in ihre Liste auf, daher sollte beachtet werden, dass dieser Begriff sehr diskriminierend ist, da er England als zu überlegen ansieht, um ein Teil davon zu sein.

Postkolonial wird als besserer Begriff für die Beschreibung der Literatur der ehemals kolonisierten Länder angesehen, da es eine Plattform bietet, um ihre eigenen Ansichten und Kulturen zu präsentieren, die von den Kolonialmächten, die sie früher regierten, nicht anerkannt wurden.