Gibt es einen Unterschied zwischen digitalem Marketing und E-Commerce?


Antwort 1:

Gibt es einen Unterschied zwischen digitalem Marketing und E-Commerce? Um den Unterschied besser zu verstehen, verstehen wir zunächst, was digitales Marketing und was E-Commerce ist. Da wir beide Begriffe kennen, ist es nicht leicht, den Unterschied zwischen digitalem Marketing und E-Commerce zu erkennen. Es gibt jedoch keinen solchen Unterschied, da beide die Produkte / Dienstleistungen über ein Online-Medium an den Kunden verkaufen. Oder Sie können sagen, dass digitales Marketing den E-Commerce unterstützt.

(Bildquelle: Google)

Digitales Marketing -> Vermarktung des Produkts / der Dienstleistung an einen bestimmten Zielkunden oder an die ganze Welt

E-Commerce -> es ist die Kombination aus Handel (Kaufen & Verkaufen) und Handelshilfsmittel (unterstützende Aktivitäten)

Im Allgemeinen gibt es keinen Unterschied, aber wenn wir uns mit den einzelnen Begriffen befassen, finden wir den Unterschied zwischen ihnen heraus.

  • Im E-Commerce verkaufen wir die Produkte und Dienstleistungen, aber im digitalen Marketing bringen wir den potenziellen Verkehr auf die Produktseite auf der Website, um eine Transaktion durchzuführen. Der E-Commerce-Fokus liegt nur auf dem Verkauf von Produkten / Dienstleistungen, bei denen Digital Marketer ein Auge hat über den Online-Ruf des Unternehmens. E-Commerce befasst sich mit der Bereitstellung von Dienstleistungen wie Transport, Bankwesen, Lager usw. Auf der anderen Seite stellt Digital Marketing solche Informationen nur auf seiner Website zur Verfügung, wobei der Schwerpunkt auf Produkten / Dienstleistungen liegt. E-Commerce nicht Geben Sie uns nicht die Daten wie Sie, die nach meinem Produkt suchen, aus welchem ​​Land in welchem ​​Browser und wie er zu meiner Website gelangt, auf der Digital Marketing Ihnen in welcher Stadt mit welchem ​​Browser und zu welcher Zeit nach meinem Produkt sucht /Bedienung.

Tatsächlich basieren diese Unterschiede auf meinem Wissen und meiner Erfahrung, die ich durch meinen MBA- und Digital Marketing-Job gewonnen habe.

Wenn Sie noch weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an mich oder Simply Digital wenden, entweder mit Kommentaren oder einer persönlichen Nachricht.

Sie können interessante Blogs zum Thema Digitales Marketing lesen:

  • „SEO im Jahr 2017“ „Warum ist Content der König? "Fordern Sie ein Online-Vermarkter-Gesicht heraus" und viele weitere Simply Digital-Blogs

Antwort 2:

Ja da ist. Digitales Marketing ist einer der Kanäle, um Ihr Produkt zu bewerben und zu verkaufen. Angenommen, Sie haben einen Stift. Sie bewerben den Stift in Google, erstellen Memes und posten in FB und Instagram. Leute mögen und bald ist Ihr Stift den Leuten auf dem Markt bekannt, die so beliebt sind wie The Parker. Dies ist ein umgangssprachliches Beispiel für digitales Marketing.

E-Commerce hingegen verkauft Dinge online. Angenommen, ein Kunde kauft Ihren Stift über Ihre Website. Er leistet die Zahlung online per Debit- oder Kreditkarte und der Stift wird ihm zugestellt. Dies ist Online-Shopping oder E-Commerce.

Amazon, Flipkart sind einige der E-Commerce-Giganten. Diese Giganten nutzen Social Media-Plattformen und Google, um ihre Produkte zu vermarkten.

Ich hoffe das macht Sinn.


Antwort 3:

Beginnen wir mit den Grundlagen: Digitales Marketing ist eine Form des Marketings und E-Commerce ist eine Form des Geschäfts.

Dies sind digitales Marketing:

Und das sind alles Dinge, die für ein E-Commerce-Geschäft erforderlich sind:

Sehen Sie, wie Marketing dazu gehört?

Wenn Sie im E-Commerce-Geschäft tätig sind, benötigen Sie eine Form des digitalen Marketings. Social Media Marketing, SEM, E-Mail-Marketing und Mobile Marketing sind wahrscheinlich die häufigsten Marketingarten, die ein E-Commerce-Anbieter verwenden würde.

Also ja, ich hoffe das beantwortet deine Frage.


Antwort 4:

Internet-Marketing bedeutet die Online-Vermarktung der Produkte oder Dienstleistungen. Es bezieht sich auf die Strategien und Techniken, die für die Online-Vermarktung der Produkte und Dienstleistungen verwendet werden. Internet-Marketing-Strategien umfassen Webdesign, Suchmaschinenoptimierung, E-Mail-Marketing, Online-Werbung und Blogs. Internet-Marketing hilft dabei, Kunden anzulocken, da heutzutage immer mehr Menschen das Internet nutzen. Das Internet ist der breiteste Kommunikationskanal, der für alle Arten von Unternehmen verfügbar ist. Daher ermöglicht das Internet-Marketing, Kunden schnell anzulocken. E-Commerce oder elektronischer Handel bedeutet den Kauf oder Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen über elektronische Mittel wie Internet, Handys, Telefone, Faxgeräte, Geldautomaten. E-Commerce bedeutet papierlosen Austausch von Geschäftsinformationen. E-Commerce verwendet Strategien wie Öffentlichkeitsarbeit, Beziehungen, Empfehlungen und Bannerwerbung. Online-Shopping, Online-Banking, Telefonkonferenzen, elektronische Tickets und Instant Messaging sind einige der gängigen Geschäftsanwendungen im Zusammenhang mit E-Commerce.

Beziehung zwischen Internet-Marketing und E-Commerce: Internet-Marketing und E-Commerce haben ihren Platz in der Welt der Technologie markiert. Der Erfolg eines Unternehmens hängt derzeit stark vom Internet-Marketing sowie vom E-Commerce ab. Daher erfordert das Geschäft beides. Internet-Marketing und E-Commerce befassen sich beide mit Online-Transaktionen. Internet-Marketing ist ein Teil des E-Commerce. Internet-Marketing ähnelt E-Commerce-Online-Marketing oder E-Commerce-Website-Marketing. Sowohl E-Commerce als auch Internet-Marketing stehen dem Kunden rund um die Uhr zur Verfügung und sind eine kostengünstige Möglichkeit, das Geschäft zu fördern. Internet-Marketing ist mit verschiedenen Geschäftsmodellen verbunden. Es umfasst ein E-Commerce-Geschäftsmodell, bei dem Waren und Dienstleistungen direkt an Verbraucher (B2C), Unternehmen (B2B) oder von einem Verbraucher an einen anderen Verbraucher (C2C) verkauft werden.

Unterschied zwischen Internet-Marketing und E-Commerce: Einige Leute sagen, dass Internet-Marketing und E-Commerce gleich sind, aber es gibt einen kleinen Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen. E-Commerce ist ein umfassenderes Konzept als Internet-Marketing, Internet-Marketing befasst sich nur mit Geschäftstransaktionen Über Internet, E-Mails und Suchmaschinen übertragen, während E-Commerce Geschäftstransaktionen über verschiedene elektronische Medien wie Internet, Handys, Telefone, Faxgeräte, Geldautomaten und Kreditkarten abwickelt. Internet-Marketing betrachtet die Werbe- und Branding-Perspektive, versucht, die Aufmerksamkeit der Kunden durch attraktive Designs und Anzeigen zu erregen, während E-Commerce aus der Sicht des Ladenbesitzers versucht, herauszufinden, wie die Kunden das Produkt suchen, wer wird Kaufen Sie es, welche Features, Funktionen und Preise die Kunden akzeptieren würden. Internet-Marketing verbindet den technischen und kreativen Aspekt des Internets, einschließlich Design, Entwicklungsverkauf und Werbung. E-Commerce-Marketing wird als Vertriebsaspekt des E-Business angesehen. Es umfasst den Datenaustausch, um den Finanzierungs- und Zahlungsaspekt von Geschäftsvorfällen zu erleichtern