Was ist auf Deutsch der Unterschied zwischen der Verwendung des doppelten Infinitivs oder des Partizip Perfekt?


Antwort 1:

Ein doppelter Infinitiv kann auf Deutsch aus mehreren Gründen vorkommen.

1. mit einem Modalverb

Modalverben arbeiten mit dem Infinitiv eines anderen Verbs:

Geschenk:

Ich werde ins Kino gehen. = Ich möchte ins Kino gehen.

Sie muss ein Buch finden. = She has to find a book.

Präteritum:

Ich wollte ins Kino gehen. = I wanted to go to the movies.

Sie musste ein Buch finden. = She had to find a book.

.

Modale können auch von selbst perfekt funktionieren:

Ich habe es gewollt. = I wanted it.

Sie hat es gemusst. = Sie musste es tun.

Wenn es ein anderes Verb mit dem Modal in Präsens Perfekt gibt, ruft es einen doppelten Infinitiv auf:

Ich habe ins Kino gehen wollen. = I wanted to go to the movies.

Sie hat ein Buch finden müssen. = She had to find a book.

Aus offensichtlichen Gründen ist es einfacher, einfache Vergangenheit zu verwenden, was die meiste Zeit passiert.

.

2. mit den Verben lassen, sehen und manchmal hören und helfen. Diese Verben arbeiten mit anderen Verben in der Infinitivform, ähnlich wie Modale.

Present: Er lässt sie gehen. = He lets her go.

Simple past: Er ließ sie gehen. = He let her go.

Present perfect: Er hat sie gehen lassen. = He let her go. (He has let her go.)

Present: Ich sehe dich tanzen. = I see you dance.

Simple past: Ich sah dich tanzen. = I saw you dance.

Present perfect: Ich habe dich tanzen sehen. I saw you dance. (I have seen you dance.)

Bei hören und helfen wird manchmal das normale Muster des Partizip Perfekt verwendet.

Wir haben sie sprechen hören. oder Wir haben sie sprechen gehört.

= Wir haben sie sprechen hören. (Wir haben sie sprechen hören.)

Es hat us schlafen helfen. oder Es hat uns schlafen geholfen.

= Es hat uns beim Schlafen geholfen. (Es hat uns beim Schlafen geholfen.)

.

Ein doppelter Infinitiv entsteht also im Grunde genommen, wenn ein Modalverb - oder ein spezielles Verb, das wie ein Modalverb (insbesondere lassen, sehen, hören, helfen) wirkt - in der Gegenwart (oder Vergangenheit) perfekt ist und mit einem anderen Verb arbeitet.

.

Übrigens, wenn Sie jemals die Wortreihenfolge transponiert haben (zum Beispiel von einer untergeordneten Konjunktion), geht das konjugierte Verb bis zum doppelten Infinitiv, aber nicht darüber hinaus.

Ich habe mir die Haare schneiden lassen.

= Ich habe mir die Haare schneiden lassen. ("Ich lasse meine Haare schneiden.")

Ich fühle mich besser, weil ich mir die Haare habe schneiden lassen.

= Ich fühle mich besser, weil ich mir die Haare schneiden lassen habe.

Er hätte es machen sollen.

= Er hätte es tun sollen.

Er war nicht sicher, ob er es hätte machen sollen.

= Er war sich nicht sicher, ob er es hätte tun sollen oder nicht.


Antwort 2:

In den meisten Fällen wird Perfekt oder Plusquamperfekt mit einer Form von sein oder haben und dem Partizip Perfekt des Kernverbs (Partizip II des Vollverbs) gebildet.

Aber manchmal wird das Partizip Perfekt durch einen Infinitiv ersetzt. Dies wird im Englischen als Ersatzinfinitiv oder "Ersatz-Infinitiv" bezeichnet (manchmal auch als "Doppel-Infinitiv in der perfekten Zeitform" bezeichnet).

Wann verwenden Sie Ersatzinfinitv anstelle von Partizip II? Wenn das Kernverb in Verbindung mit bestimmten anderen Verben verwendet wird.

Ersatzinfinitiv oder "Ersatz-Infinitiv" ist

  • obligatory with modal verbs (dürfen, können, mögen, müssen, sollen, wollen):Wir haben dann wirklich 18 Stunden lang nichts essen dürfen (not *gedurft).Ich habe es tun müssen (not *gemusst).Leider haben wir das damals nicht durchsetzen können (not *gekonnt).Sie hatte eigentlich kommen wollen (not *gewollt), aber es hat dann doch nicht geklappt.obligatory with brauchen:Er hat gar nicht mehr kommen brauchen (not *gebraucht).often used with hören, lassen, sehen:Wir haben sie nebenan streiten hören (sometimes gehört).Ich habe die Überweisung zu Hause liegen lassen (sometimes ?gelassen).Wir haben sie wegfahren sehen (sometimes ?gesehen).